Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1978

Texas erweitert Werk in Freising

MÜNCHEN (hz) - Etwa um die Hälfte der Kapazität wird gegenwärtig das Werk der Texas Instruments Deutschland GmbH in Freising erweitert.

Die Fertigung des Werkes umfaßt nahezu das gesamte Spektrum der Halbleiterbauelemente. Darüber hinaus bestehen noch vier weitere Unternehmensbereiche: Computer, Materialien, Dienstleistungen und elektronische Gebrauchsgüter.

Die Muttergesellschaft Texas Instruments Corp. in Dallas/USA unterhält insgesamt 47 Produktionsstätten in 18 Ländern, in denen 68 000 Mitarbeiter, beschäftigt werden. In Europa bestehen sieben Betriebe. Weltweit konnte TI im Geschäftsjahr 1977 die Umsätze um 23 Prozent auf 2,05 Milliarden Dollar erhöhen. Die Halbleiter-Bauelemente und Kontrollvorrichtungen waren mit 44 Prozent daran beteiligt, 24 Prozent kamen von digitalen Erzeugnissen wie Minicomputern, Terminals und elektronischen Gebrauchsgütern. Auf Regierungs- und Staatsaufträge entfielen l6 Prozent, auf metallurgische Produkte 7 Prozent.

Für das Jahr 1980 hat sich TI weltweit ein Umsatzziel von etwa drei Milliarden Dollar gesetzt.