Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1991 - 

Vorerst kein Aufwärtstrend erwartet

Texas Instruments bleibt im roten Ergebnisbereich

DALLAS (vwd) - Die Verluste der Texas Instruments Inc. setzten sich auch im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 1991 fort. 157 Millionen Dollar muß der texanische Halbleiter und Komponentenhersteller drauflegen, nach einem Nettogewinn von elf Millionen Dollar im Vergleichsquartal 1990.

Nach Mitteilung des Unternehmens schließt das Quartalsergebnis eine außerordentliche Belastung von 130 Millionen Dollar durch den erforderlichen Abbau von 3200 Stellen ein. Um sechs Prozent auf 1,69 Milliarden Dollar zugenommen hat nach TI-Darstellung der Umsatz im Quartal.

Der Halbjahresverlust zum 30. Juni 1991 betrug 212 Millionen Dollar nach einem Profit von 24 Millionen Dollar in den ersten sechs Monaten 1990. Als Umsatz wurden 3,33 (3,13) Millionen Dollar verzeichnet. Pessimismus auch für das laufende Quartal verbreitete Jerry Junkins, Präsident, Chairman und CEO von Tl, ohne allerdings eine genaue Prognose zu stellen. Hohe Investitionsaufwendungen werden nach seiner Darstellung eine leichte Steigerung des Geschäftsvolumens aufzehren .