Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.2007

Texas Instruments im 2Q von schwacher Nachfrage belastet

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Texas Instruments Inc hat im zweiten Quartal einen Rückgang des Nettogewinns auf 0,610 (2,39) Mrd USD verzeichnet und dies mit einer schwachen Nachfrage nach ihren Chips für Mobiltelefone und andere Elektronikgeräte begründet. Je Aktie habe das Unternehmen wie von Analysten erwartet netto 0,42 (1,50) USD verdient, teilte der US-Chiphersteller am Montag nach US-Börsenschluss mit. Im Vorjahreszeitraum hatten auch eine Steuerrückerstattung und die Einigung in einem Lizenzstreit positiv zum Ergebnis beigetragen.

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Texas Instruments Inc hat im zweiten Quartal einen Rückgang des Nettogewinns auf 0,610 (2,39) Mrd USD verzeichnet und dies mit einer schwachen Nachfrage nach ihren Chips für Mobiltelefone und andere Elektronikgeräte begründet. Je Aktie habe das Unternehmen wie von Analysten erwartet netto 0,42 (1,50) USD verdient, teilte der US-Chiphersteller am Montag nach US-Börsenschluss mit. Im Vorjahreszeitraum hatten auch eine Steuerrückerstattung und die Einigung in einem Lizenzstreit positiv zum Ergebnis beigetragen.

Beim Umsatz verzeichnete Texas Instruments nun einen Rückgang um 7% auf 3,42 Mrd USD. Auch diese Kennziffer lag im Rahmen der Erwartungen der Analysten, die mit 3,4 Mrd USD gerechnet hatten.

Für das gerade begonnene Quartal kündigte der Konzern einen Umsatz von 3,49 Mrd bis 3,79 Mrd USD an, während Analysten im Konsens 3,7 Mrd USD erwarten. Das Ergebnis je Aktie soll 0,46 bis 0,52 USD erreichen, Analysten peilen mit ihren Prognosen hier 0,49 USD an.

Im nachbörslichen US-Handel verloren die TI-Aktien vor allem wegen des enttäuschenden Umsatzausblickes 3,9% auf 37 USD.

Webseite: http://www.ti.com

DJG/DJN/jhe/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.