Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.2008

Texas Instruments senkt Prognose für 1. Quartal

11.03.2008

NEW YORK (Dow Jones)--Die Texas Instruments Inc hat ihren Ausblick für das erste Quartal 2008 (per Ende März) gesenkt. Zur Begründung wird eine schwache Nachfrage nach hochwertigen Mobiltelefonen mit Wireless-Technologie angegeben. Für diese Geräte stellt das in Dallas ansässige Unternehmen die Chips her. Besonders bei einem Kunden sei die Nachfrage eingebrochen, sagte Ron Slaymaker, zuständig für Investor Relations, während eines Analystengesprächs am späten Montag.

Der Mobil- und Analog-Chiphersteller erwartet nun ein Ergebnis je Aktie von 0,41 bis 0,45 USD je Aktie bei einem Umsatz von 3,21 Mrd bis 3,35 Mrd USD. Im Januar hatte das Unternehmen noch eine Prognose über 0,43 bis 0,49 USD je Aktie bei einem Umsatz von 3,27 Mrd bis 3,55 Mrd USD abgegeben. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten zuletzt das Ergebnis je Aktie für das erste Quartal auf 0,46 USD je Aktie bei einem Umsatz von 3,4 Mrd USD geschätzt.

Texas Instruments könne auf die Veränderungen der Nachfrage reagieren, so dass es nur zu geringen Auswirkungen auf die Bruttomarge käme, hieß es weiter. Dazu trügen Anpassungen im Produktionsprozess bei.

Dennoch führte die Prognosesenkung zu einem Kursabschlag im nachbörslichen Handel. Der Kurs sank zwischenzeitlich um 3,7% gegenüber dem Schlusskurs auf 28,55 USD.

Webseite: http://www.texasinstruments.com - Von Riva Richmond, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/dct/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.