Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1981 - 

Schweizer Jugend forscht:

Text-Editor mit Prädikat

ST. GALLEN (sg) - Am 15. Wettbewerb "Schweizer Jugend forscht" wurden kürzlich in St. Gallen insgesamt dreißig Arbeiten ausgezeichnet. Davon erhielten elf das Prädikat "hervorragend", zwölf wurden als "sehr gut" und sieben als "gut" bewertet. Unter den mit sehr gut ausgezeichneten Arbeiten war auch die des 20jährigen Walter Gygli aus Muttenz, der seinen Text-Editor für Apple-Computer in den Wettbewerb geschickt hatte.

In der kurzen Beschreibung zu" seinem Werk" stellt Gygli fest, daß es seit geraumer Zeit auf dem Hobby-Computer-Markt sogenannte Mikro-Computer gibt, die eine Art Mittelding zwischen komplexen Taschenrechnern (zum Beispiel T159) und Mini-Computeranlagen (zum Beispiel PDP 11) darstellen. Sie würden alle mit Basic-Interpretern. geliefert. Was ihnen indes fehle, sei ein komfortables Disk-Operating-System (DOS). In einem DOS sei meist auch ein Text-Editor als Hauptbestandteil integriert.

Deshalb stellte sich Walter Gygli, der erst kürzlich am Gymnasium Muttenz die Matura bestanden hat und jetzt an der ETH Elektrotechnik studiert, die Aufgabe, einen solchen Text-Editor zu schreiben. Dieser kann nun Textfiles erstellen, aber auch kopieren, löschen, umbenennen und editieren. Der von Walter Gygli entwickelte Text-Editor beansprucht nur halb soviel Platz wie der bisherige, ausschließlich verwendete Apple-Writer.