Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.1983 - 

16-Bit-Programme für Heath-Zenith-Rechner:

Text erscheint so wie er sein soll

DREIEICH (pi) - Für ihre Mikrorechner der Serie Z-100 stellt die Heath-Zenith GmbH, Dreieich, die Datenbanksysteme d-Base, Supercalc, Condor und das Textverarbeitungsystem Ediss in einer 16-Bit-Version vor.

Diese Softwarepakete bieten nach Angaben von Heath-Zenith eine im Vergleich zu den 8-Bit-Versionen erhöhte Leistungsfähigkeit hinsichtlich Datenmenge, Farbe und Grafik. Das Arbeiten mit dem Datenbanksystem Condor sei anwendungsfreundlich, da Masken dialogorientiert erzeugt werden können und Condor überdies auf einfache Weise programmiert werden könne.

Alle Steuerzeichen des Textverarbeitungssystems Ediss basieren auf deutschsprachigen Anweisungen. Eine Besonderheit des Programms sei, daß der Verfasser seinen Text auf dem Bildschirm bereits so abgebildet sieht, wie er nachher auf dem Papier erscheint: Textunterstreichungen, Hervorhebungen, Schriftänderungen, Kleinschrift oder Indizierungen erscheinen direkt auf dem Bildschirm und nicht nur in der Kommandozeile.

Informationen: Heath-Zenith-GmbH Robort-Bosch-Straße 32 - 38, Dreieich-Sprendlingen, Tel.: 0 61 03/3 40 37.