Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.2001 - 

Potsdamer Firma Textmodule stellt Dolmetscher-Software vor

Textselect übersetzt komplette Websites in zehn Sprachen

MÜNCHEN - Das Softwareunternehmen Textmodule GmbH aus Potsdam hat mit "Textselect" ein Java-Programm entwickelt, das komplette Websites in zehn Sprachen übersetzt. Die Anwendung übermittelt Texte hierzu an eine von der Firma betriebene Online-Datenbank. Von Rüdiger Vossberg*

Wer seine Website für Nutzer aus verschiedenen Ländern zugänglich machen will, muss mitunter erheblichen Aufwand betreiben, um die Inhalte in unterschiedliche Sprachen zu übersetzen. Das deutsche Startup-Unternehmen Textmodule bietet einen Online-Service an, mit dem HTML-Seiten übersetzt werden können. Um den Dienst zu nutzen, muss sich der Anwender eine Java-Software von der Website des Potsdamer Unternehmens laden.

Die Programmbibliothek umfasst derzeit rund 11000 Textmodule mit spezifischen Fachausdrücken und Redewendungen für Tourismus, Mode, Sport und Telekommunikation. "Unsere Texte werden von professionellen Werbetextern geschrieben, von muttersprachlichen Dolmetschern in die verschiedenen Sprachen übersetzt, um sie dann in die entsprechenden Module einzubauen", betont der Hersteller. Derzeit gibt es die Sprachmodule in Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Ungarisch. Demnächst sollen Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Tschechisch und Türkisch hinzukommen.

Damit die "Übersetzung" einwandfrei funktioniert, setzt Textselect zwingend voraus, dass die gesamte Website in einem eigenen Verzeichnis auf der Festplatte des Nutzers gespeichert ist. Automatisch wird dann die komplette Website mit Bildern und Grafik komprimiert an den Datenbank-Server via FTP geschickt Nach erfolgter Bezahlung steht die mehrsprachige Website zum Download bereit.

Ein Minimum an Fein-Tuning durch den Anwender lässt sich nicht in jedem Fall vermeiden, denn eventuell ist eine leichte grafische Nachbearbeitung aufgrund unterschiedlicher Textlängen nötig. 55 so übersetzte Zeichen kosten 0,25 Euro. Das entspricht etwa 25 Euro bei 1,5 DIN-A4-Seiten Text. Bei einer späteren Aktualisierung bezahlt der Kunde auch nur die tatsächlich geänderten Module.

Textselect läuft unter allen 32-Bit-Windows-Betriebssystemen sowie Mac OS X. Das Programm steht unter www.textselect.com zum Download bereit.

*Rüdiger Vossberg ist freier Journalist in Berlin.