Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.1979 - 

Neue Softwareanwendung: "Raumbuch, System Project Control":

Textsystem für Gebäudeplaner

21.09.1979

MÜNCHEN (pi) - Allen, die bauen und Gebäude verwalten - so Siemens -, erleichtert und vereinfacht das Textsystem 580 der Münchner außer der Schreibarbeit auch arbeitsintensive Planungs- und Verwaltungsaufgaben. Dazu gibt es ein spezielles Raumbuch-System der Firma Project Control, München, das auf der SYSTEMS 79 in München im Rahmen der Sonderschau "Computer im Bau" (Halle 1, Stand 1001/1003/1100) des Zentralverbandes des deutschen Baugewerbes vorgeführt wird.

Das Programm entspricht dem "Raumbuch", das im Leistungsbild der Honorarverordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) als Arbeitsmittel für die Planung, Erstellung und Verwaltung umfangreicher Gebäude genannt ist.

Mit dem Textsystem können - nach Siemens-Angaben - unter Einsatz des "Raumbuchs, System Project Control" für den Erbauer oder Verwalter wichtige Angaben über umbaute Räume auf einfache Weise erfaßt, nach verschiedenen, vom Verwendungszweck bestimmten Kriterien geordnet, gespeichert und jederzeit - auch selektiert - abgerufen werden.

Alle gespeicherten Informationen können auf dem Bildschirm sichtbar gemacht, geändert und ergänzt werden. Gewünschte Raumbuch-Auszüge werden vom Textsystem "übersichtlich und schnell" (Pressetext) ausgedruckt. Auf diese Art lassen sich etwa Angaben über Nutzflächen, Eigenschaften, Einrichtungen und die Belegung von Räumen handhaben und speichern. Besonders interessant dürfte für den Anwender sein, daß Mengenangaben (Flächengrößen, Kopf- und Stückzahlen) summiert und als Summe ausgedruckt werden können.

So lassen sich ohne zeitraubenden manuellen Aufwand Planungs-, Kosten- und Ausschreibungsunterlagen, Checklisten zur Projektzielabfrage oder für die Bauabnahme erstellen.