Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.1991 - 

Interface Connection stellt Neuerungen vor

Textsystem jetzt auch unter DOS und Sinix sowie mit Ingres

MÜNCHEN(Pi) -Auch unter MS-DOS läuft jetzt das Textprogramm "Mit" von der Münchner Interface Connection GmbH. Das PC-Produkt wurde als "Zulieferkomponente" zur Unix-Version des Produktes konzipiert. Da die Dokumentablage beider Ausführungen kompatibel sind, so der Hersteller, lassen sich die in "HitPC" erstellten Texte in das Format der Unix-Version umwandeln und umgekehrt.

Daneben teilen die Münchner mit, daß sie die Zusatzprodukte der Unix-Ausführung speziell für die neuen Siemens-Rechner mit Intelprozessoren überarbeitet haben.

Release 1.1 der Rechtschreibprüfung HSpell, die Adreßverwaltung HCard beziehungsweise iCard- jeweils im Release 2.1 - sowie Version 1 Release 1 des Postscript-Pakets HPS laufen, so der Anbieter, jetzt standardmäßig unter Alpha- und Collage-Oberflächen.

Außerdem stellt Interface Connection eine Schnittstelle zwischen der Hit-Version 4.1 und dem Datenbank-Management-Systems Ingres in Aussicht; sie sei in die Textbaustein-Komponente "Clou" integriert und der Zugriff erfolge über in die Clou-Syntax eingebettete SQL-Anweisungen. Somit ermögliche das Produkt nicht nur den direkten Zugriff vom Text-system auf die Datenbank, sondern auch das Einfügen und die Modifikation von Ingres-Datensätzen. Zunächst wird die Schnittstelle nur auf den MX- Rechnern von Siemens-Nixdorf

verfügbar sein. +