Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.1983 - 

Berufschancen für Datenverarbeiter:

Thailand sucht DV-Dozenten

BANGKOK - Das Asian Institute of Technology (AIT) im Norden von Bangkok möchte seinen Dozentenstamm erweitern: Gesucht werden Professoren für Datenverarbeitungsthemen.

Das AIT ist eine internationale Hochschule für Ingenieurwissenschaften und angrenzende Bereiche. Finanzielle Unterstützung erfährt sie durch die 40 Mitglieder des Aufsichtsrates aus verschiedenen Ländern sowie deren Regierungen und Industriebetriebe.

Voraussetzung zur Aufnahme war für jeden der augenblicklich 500 Studenten der Studienabschluß an einer der führenden Universitäten Asiens. Viele von ihnen konnten außerdem bereits praktische Erfahrung in staatlichen Behörden und in Industriebetrieben sammeln.

Die thailändische Universität arbeitet mit einer IBM 3031 mit sechs Megabyte Speicher, Platten- und Bandgeräten sowie einer umfangreichen Peripherie.

Der augenblickliche Dozentenstamm setzt sich aus Angehörigen von 20 verschiedenen Nationen zusammen. Er soll nun um einen Dozenten für die Fakultät der Datenverarbeitung erweitert werden, der eines oder mehrere der folgenden Fächer lesen kann:

1. Kommerzielle Datenverarbeitung

2. Simulation

3. Datenbank-Management-Systeme

4. System- und Anwendungssoftware

5. Management-Informationssysteme, Entwurf und Anwendung

6. Information Retrieval

7. Programmiersprachen

8. Anwendung der Operations-Research-Techniken.

Bewerber wenden sich an den Chairman, Division of Computer Application, Asian Institute of Technology, P. O. Box 2754, Bangkok, Thailand. Weitere Informationen kann auch Professor Klaus Jamin geben, zu erreichen über die COMPUTERWOCHE.