Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.1991 - 

Hochgeschwindigkeitsnetz für 100 Mbits

Thomas Conrad entwickelte TCNS-Version für Koax-Kabel

UNTERHACHING (pi) - Mit Hilfe des kürzlich vorgestellten "TCNS"-Netzwerkes erschließt die Thomas Conrad Corporation aus Austin, Texas, en Anwendern die Möglichkeit, Hochgeschwindigkeits-Datenkommunikation auch auf der Basis üblicher Koax-Verkabelungen zu realisieren.

Bislang erreichte das TCNS-Netzwerk von TCC nur mit Lichtwellenleitern Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s. Mit der neuen Version können nun existierende Token Ringe oder Arcnet-Netze (IBM-Typ 1, Shielded Twisted Pair und RG 62 A/ U Koax) genutzt werden. Die Kosten je Anschluß an das Hochgeschwindigkeitsnetz lassen sich dadurch auf unter 2000 Mark senken. Aufgrund der Neuerung ist das TCNS-Produkt nach Angaben des TCC-Distributors Adcomp aus Unterhaching bei München wesentlich preiswerter als alle anderen bekannten Hochgeschwindigkeitsnetze.

TCNS ist eine auf dem Token-Passing-Protokoll basierende Netzwerktechnik, die als verteilte Sterntopologie bis zu 255 Anschlüsse unterstützt, und mit Standard-Arcnet-Treibern arbeitet. Die Adapter der TCNS-Baureihe bieten Support für Netware, den LAN Manager, Banyan Vines sowie weitere Netzwerk-Betriebssysteme und die systemübergreifenden ODI- sowie NDIS-Treiber.