Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2008

Thomson erleidet im 3Q Umsatzeinbruch

Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES

Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES

PARIS (Dow Jones)--Der französische Medientechnologiekonzern Thomson SA hat im dritten Quartal 2008 einen stärkeren Umsatzeinbruch erlitten als erwartet. Trotzdem sei Thomson auf dem Weg, die Vorraussetzungen für die Kreditvergabe bis zum Jahresende zu erfüllen, teilte das in Paris ansässige Unternehmen am Donnerstag mit.

Für den Zeitraum zwischen Juli und September fiel um 15% auf 1,17 (Vorjahr: 1,38) Mrd USD. Analysten hatten mit Einnahmen von 1,22 Mrd USD gerechnet.

Der neue CEO Frederic Rose sagte, Thomson plane tiefgreifende Kosteneinsparungen und das Unternehmen solle schnell verschlankt werden. "Wir müssen den Konzernaufbau schnell vereinfachen und reorganisieren", so der Manager.

Diese Aussagen sind nach Einschätzungen eines Analysten zwar beruhigend, aber zu vage, um den Markt wirklich zufriedenzustellen.

Die Thomson-Aktie verlor seit Jahresbeginn 84% ihres Wertes. Nach Meinung von Branchenexperten ist der Kurseinbruch auf Sorgen am Markt über die Liquiditätssituation von Thomson zurückzuführen.

Webseite: http://www.thomson.net -Von Jethro Mullen, Dow Jones Newswires; +49 - (0)69 297 25 111; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.