Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2009

ThyssenKrupp-Arbeitnehmer stellen Bedingungen für Restrukturierung

DUISBURG (Dow Jones)--Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG wollen ihre Zustimmung zur Restrukturierung des Stahlkonzerns von einigen Bedingungen abhängig machen. Die Gewerkschafts- und Arbeitnehmervertreter würden nur für die vom Konzern geplante Neuordnung stimmen, wenn es keine betriebsbedingten Kündigungen bei dem DAX-Konzern geben werde, teilten sie am Mittwoch mit.

Zudem müsse ThyssenKrupp den bestehenden Tarifvertrag garantieren. Auch an der Mitbestimmungsvereinbarung müsse festgehalten werden, sagte Konzernbetriebsratsvorsitzender Thomas Schlenz.

Der Aufsichtsrat des Stahlkonzern trifft sich am Freitag, um über die geplante Restrukturierung abzustimmen. Der DAX-Konzern hatte einen Stellenabbau angekündigt, von dem Presseberichten zufolge bis zu 3.000 Mitarbeiter betroffen sein könnten. Auch soll die Zahl der Unternehmenssparten von fünf auf zwei reduziert werden. Insgesamt will ThyssenKrupp mit den Maßnahmen 500 Mio EUR jährlich einsparen.

Das Unternehmen selbst hatte lediglich von einem Abbau einiger hundert Stellen gesprochen. Schlenz sagte am Mittwoch, derzeit sei nicht klar, wie viele Jobs das Management streichen wolle. Die in der Presse genannte Zahl von 3.000 Stellen könne er weder dementieren noch bestätigen. Sein Eindruck sei, dass das Management die exakte Zahl selbst noch nicht kenne.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.com -Von Jan Hromadko, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe/bam Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.