Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.2008

ThyssenKrupp bekräftigt Prognose 07/08 und Langfristziele (zwei)

Middelmann bekräftigte auf der Investmentkonferenz auch noch einmal die Mittel- und Langfristprognosen des Konzerns. Bis 2010 soll demnach ein Umsatz von 60 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und vor wesentlichen Sondereffekten von 4 Mrd EUR erreicht werden. Zwei Jahre später soll der Umsatz dann eine Größenordnung von 65 Mrd EUR und der Vorsteuergewinn ein Niveau von 4,5 Mrd bis 5,0 Mrd EUR haben. Der Gewinn je Aktie würde bei einer angenommenen Steuerquote von 33% dann 6,00 bis 6,60 EUR erreichen.

Middelmann bekräftigte auf der Investmentkonferenz auch noch einmal die Mittel- und Langfristprognosen des Konzerns. Bis 2010 soll demnach ein Umsatz von 60 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und vor wesentlichen Sondereffekten von 4 Mrd EUR erreicht werden. Zwei Jahre später soll der Umsatz dann eine Größenordnung von 65 Mrd EUR und der Vorsteuergewinn ein Niveau von 4,5 Mrd bis 5,0 Mrd EUR haben. Der Gewinn je Aktie würde bei einer angenommenen Steuerquote von 33% dann 6,00 bis 6,60 EUR erreichen.

Um das geplante Wachstum zu erreichen, hatte ThyssenKrupp ein Investitionsprogramm im Volumen von bis zu 20 Mrd EUR gestartet. Wie aus der Präsentation von Middelmann weiter hervorgeht, könnte das Vorsteuerergebnis 2011/12 im Endeffekt sogar noch über dem prognostizierten Wert von 4,5 Mrd bis 5 Mrd EUR liegen. Als Ziel-Größen für das Vorsteuerergebnis der einzelnen Segmente nannte der Finanzvorstand nämlich 1,9 Mrd EUR bei Steel, 1,0 Mrd bei Stainless sowie jeweils 0,8 Mrd EUR bei den Bereichen Technologies, Elevator und Services. Dies würde zusammengenommen ein Volumen von sogar 5,3 Mrd EUR ergeben.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.com -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.