Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.08.2008

ThyssenKrupp erhöht die Ergebnisprognose 2007/2008 (zwei)

Den mittel- und langfristigen Ausblick bestätigte das Unternehmen: Mittelfristig soll der Erlös 60 Mrd EUR erreichen, gleichzeitig soll das Ergebnis vor Steuern und Sondereffekten nachhaltig bei 4 Mrd EUR liegen. Längerfristig wird der Umsatz bei 65 Mrd EUR und das Ergebnis bei 4,5 Mrd bis 5,0 Mrd EUR erwartet.

Den mittel- und langfristigen Ausblick bestätigte das Unternehmen: Mittelfristig soll der Erlös 60 Mrd EUR erreichen, gleichzeitig soll das Ergebnis vor Steuern und Sondereffekten nachhaltig bei 4 Mrd EUR liegen. Längerfristig wird der Umsatz bei 65 Mrd EUR und das Ergebnis bei 4,5 Mrd bis 5,0 Mrd EUR erwartet.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres erhöhte sich der Umsatz auf 14,2 Mrd von 13,4 Mrd EUR. Das Vorsteuerergebnis, die zentrale Steuergröße für den Konzern, lag bei 909 Mio EUR nach 1,219 Mrd EUR im Vorjahr. Vor wesentlichen Sondereffekten hätte es 1,073 (1,180) Mrd EUR betragen. Der Periodenüberschuss ging auf 613 (759) Mio EUR zurück.

Den Rückgang führt das Unternehmen insbesondere auf den Verfall der Edelstahlpreise zurück. Hinzu kommen Vorlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie Restrukturierungskosten im Segment Steel. Die Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten wurden bei Umsatz und Ergebnis gleichwohl deutlich übertroffen.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.de DJG/rib/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.