Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

ThyssenKrupp findet in Siemens-Vorstand Nachfolger für Schulz

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Schulz außerhalb des Unternehmens fündig geworden. Siemens-Vorstand Heinrich Hiesinger soll ab der nächsten Hauptversammlung am 21. Januar 2011 den Konzern führen, teilte die in Essen und Duisburg ansässige ThyssenKrupp AG am Dienstag mit.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Schulz außerhalb des Unternehmens fündig geworden. Siemens-Vorstand Heinrich Hiesinger soll ab der nächsten Hauptversammlung am 21. Januar 2011 den Konzern führen, teilte die in Essen und Duisburg ansässige ThyssenKrupp AG am Dienstag mit.

Hiesinger muss den Angaben zufolge noch vom Aufsichtsrat bestellt werden. Das ist nach der nun getroffenen Entscheidung des Personalausschusses des Kontrollgremiums für die nächste Aufsichtsratssitzung am 12. Mai vorgesehen. Der bei der Münchner Siemens AG für das Industriegeschäft verantwortliche Manager soll bereits zum 1. Oktober in den Vorstand von ThyssenKrupp einziehen.

Schulz wurde 1998 an die Spitze der damaligen Thyssen AG berufen und ist seit der Fusion mit Krupp im Jahr 1999 Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Für zweieinhalb Jahre leitete er das Unternehmen gemeinsam mit Gerhard Cromme, der dann den Vorsitz im Aufsichtsrat übernahm. Diesen hat er noch heute inne. Zudem führt er den Aufsichtsrat eines weiteren DAX-Konzerns - den von Siemens.

Neben der Entscheidung über den künftigen Vorstandsvorsitz steht auch die Berufung von Jürgen Claassen in den Vorstand von ThyssenKrupp an. Gegenwärtig ist Claassen Generalbevollmächtigter für die Konzernkommunikation. Im Vorstand soll er für Konzernentwicklung und die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien zuständig sein.

Webseite: www.thyssenkrupp.com DJG/mmr/sha Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.