Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.11.2009

ThyssenKrupp will in 5 Jahren 55 Mrd bis 60 Mrd EUR umsetzen - FTD

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Stahl- und Industriegüterkonzern ThyssenKrupp will seine Erlöse in den kommenden Jahren deutlich steigern. In fünf Jahren werde der Konzern voraussichtlich 55 bis 60 Mrd EUR Umsatz erzielen, sagte ThyssenKrupp-Vorstandsvorsitzender Ekkehard Schulz der "Financial Times Deutschland"(FTD - Freitagausgabe) laut Vorabbericht. Davon abzuziehen seien Verkäufe von Töchtern mit einem Umsatz von 2,5 Mrd bis 3 Mrd EUR.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Stahl- und Industriegüterkonzern ThyssenKrupp will seine Erlöse in den kommenden Jahren deutlich steigern. In fünf Jahren werde der Konzern voraussichtlich 55 bis 60 Mrd EUR Umsatz erzielen, sagte ThyssenKrupp-Vorstandsvorsitzender Ekkehard Schulz der "Financial Times Deutschland"(FTD - Freitagausgabe) laut Vorabbericht. Davon abzuziehen seien Verkäufe von Töchtern mit einem Umsatz von 2,5 Mrd bis 3 Mrd EUR.

Auf der Verkaufsliste stehen der zivile Schiffbau, die Industrieservicetöchter Safway und Xervon sowie Teile der Autozuliefersparte. Voraussetzung sei aber, dass die Konjunktur wieder auf das Vorkrisenniveau der Jahre 2007 und 2008 zurückkehre, sagte der Vorstandsvorsitzende des in Duisburg und Essen ansässigen DAX-Konzerns.

Treiber für den Umsatzsprung sollen laut der Zeitung vor allem die neuen Stahlwerke in Amerika sein, die 2010 hochgefahren werden. Ein weiterer Hoffnungsträger sei die Aufzugsparte.

Schulz lässt keinen Zweifel daran, dass er den Konzernumbau auch in den nächsten Monaten begleiten wird. "Ich werde meinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender bis zur Hauptversammlung im Januar 2011 erfüllen", sagte der 68-Jährige. Der Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Cromme habe ihm gegenüber erklärt, dass dies auch sein Wille sei, so Schulz zur FTD.

Webseite: www.ftd.de DJG/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.