Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.2010

ThyssenKrupp will Metallumformsparte verkaufen

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp will seine Sparte für Metallumformung verkaufen. "Nach der Restrukturierung der Umformtechnik suchen wir jetzt nach dem besten Eigentümer für den Bereich", sagte ein Sprecher der Stahlsparte des DAX-Konzerns am Dienstag. Damit wolle man sich mehr auf das Kerngeschäft der Stahlherstellung konzentrieren, ergänzte er.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp will seine Sparte für Metallumformung verkaufen. "Nach der Restrukturierung der Umformtechnik suchen wir jetzt nach dem besten Eigentümer für den Bereich", sagte ein Sprecher der Stahlsparte des DAX-Konzerns am Dienstag. Damit wolle man sich mehr auf das Kerngeschäft der Stahlherstellung konzentrieren, ergänzte er.

Man sei bereits in Gesprächen mit verschiedenen Interessenten, darunter sei auch ein Unternehmen aus China, sagte der Sprecher. Eine Entscheidung sei noch nicht getroffen worden. Weitere Angaben machte der Konzernvertreter unter Verweis auf die Vertraulichkeit der Verhandlungen nicht.

Die Sparte der in Duisburg und Essen ansässigen ThyssenKrupp AG stellt unter anderem Karosseriekomponenten für die Automobilindustrie her. Insgesamt beschäftigt der Bereich rund 5.500 Menschen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. ThyssenKrupp ist schon länger mit der Restrukturierung der Sparte beschäftigt; allein im Geschäftsjahr 2008/09 (Ende 30. September) fielen dafür Kosten von 59 Mio EUR an.

Webseite: www.thyssenkrupp.com -Von Jan Hromadko, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mmr/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.