Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.2009

ThyssenKrupp will mit Schiffbau 1 Mrd bis 1,5 Mrd EUR umsetzen

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp will langfristig mit seiner im Umbau befindlichen Schiffbausparte einen Umsatz von 1 Mrd bis 1,5 Mrd EUR erzielen. Dieses Ziel formulierte Finanzvorstand Alan Hippe am Freitag in einer Telefonkonferenz für Analysten und nannte als Bedingung die vollständige Umsetzung des neuen industriellen Konzepts für die Sparte.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp will langfristig mit seiner im Umbau befindlichen Schiffbausparte einen Umsatz von 1 Mrd bis 1,5 Mrd EUR erzielen. Dieses Ziel formulierte Finanzvorstand Alan Hippe am Freitag in einer Telefonkonferenz für Analysten und nannte als Bedingung die vollständige Umsetzung des neuen industriellen Konzepts für die Sparte.

Außerdem strebt die in Duisburg und Essen ansässige ThyssenKrupp AG für den Bereich eine Vorsteuermarge im niedrigen einstelligen Prozentbereich an, wie der Manager ergänzte. Hippe nannte keinen Zeitpunkt für die Erreichung der Ziele. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte die Sparte einen Umsatz von 1,6 Mrd EUR erzielt.

ThyssenKrupp hatte jüngst wegen des rezessionsbedingten Nachfrageeinbruchs den Ausstieg aus dem zivilen Schiffbau verkündet. Am Standort Emden werden künftig unter fremder Regie Komponenten für Windräder gebaut. Den Yachtbau in Hamburg soll die Abu Dhabi MAR Gruppe mehrheitlich übernehmen. Für den militärischen Überwasserschiffbau ist ein Gemeinschaftsunternehmen mit den Arabern geplant.

Webseite: www.thyssenkrupp.com -Von Jan Hromadko, Dow Jones Newswires; +49 69 29 725 503; jan.hromadko@dowjones.com DJG/DJN/mmr/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.