Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.2008

ThyssenKrupp will zwei europäische Elevator-Werke schließen

DUISBURG (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG plant eine Schließung ihrer Aufzugs-Werke im österreichischen Gratkorn und im spanischen Valencia. Rund 370 Arbeitsplätze stehen nach Angaben des Konzernbetriebsratsvorsitzenden Thomas Schlenz damit möglicherweise vor dem Aus. Er forderte den Konzernvorstand auf, zusammen mit den Arbeitnehmervertretern nach Lösungen zu suchen, die Standorte doch noch zu halten. Eine Option sei eine Änderung der Aufgabengebiete, sagte er.

DUISBURG (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG plant eine Schließung ihrer Aufzugs-Werke im österreichischen Gratkorn und im spanischen Valencia. Rund 370 Arbeitsplätze stehen nach Angaben des Konzernbetriebsratsvorsitzenden Thomas Schlenz damit möglicherweise vor dem Aus. Er forderte den Konzernvorstand auf, zusammen mit den Arbeitnehmervertretern nach Lösungen zu suchen, die Standorte doch noch zu halten. Eine Option sei eine Änderung der Aufgabengebiete, sagte er.

Auf einer Konzernbetriebsräte-Konferenz in Duisburg verwies Schlenz am Mittwoch darauf, dass das Konzept für die beabsichtigten Werksschließungen von der Boston Consulting Group ausgearbeitet worden sei. Endgültige Beschlüsse wolle der Konzern bis Ende Mai treffen.

Die betroffenen Werke schrieben keine rote Zahlen, sagte Schlenz. Der ThyssenKrupp-Vorstand sehe die Schließungen aber als strategischen und nicht als wirtschaftlichen Schritt. Auch die Wettbewerber im Aufzugsgeschäft hätten entsprechende Konzentrationsprozesse bereits hinter sich.

Eine Sprecherin der ThyssenKrupp Elevator AG wollte am Mittwoch zunächst keine Stellungnahme abgeben.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.de -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.