Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1988

TI baut "Turbo Chip" mit 200-Megahertz-Takt

FREISING (pi) - Einen mit 100 Megahertz getakteten 32-Bit-Risc-Prozessor will Texas Instruments, 8050 Freising, bis Ende dieses Jahres entwickelt haben. Nach Angaben aus dem Unternehmen soll die Taktrate bis Ende 1989 sogar 200 Megahertz betragen. Der Chip besteht aus Galium-Arsenid und ist laut TI mit 2895 Gattern der bisher größte Baustein aus diesem Material.

Der neue Halbleiter ist in sechsstufiger Pipelinearchitektur aufgebaut. Diese Lösung ermöglicht den Datenzugriff schon in der Pipeline und reduziert die Zugriffszeit auf den Speicher, was den Durchsatz entsprechend erhöht. Er verfügt über 171 Signal-Pins und enthält ein Registerfile mit 16 Worten mal 32 Bit. Der Entwurf des schnellen Bausteins basiert auf einer "DARPA-MIPS"-Befehlsarchitektur (Darpa = Defense Advanced Research Projekts Agency, MIPS = Microprocessor without Interlocked Pipe Stages). Sie steht zwischen dem Maschinen-Befehlssatz und einer Programmier-Hochsprache. Die Off-Chip-Speicherverwaltung ermöglicht Adressierung und Cache-Kontrolle für den Risc-Prozessor. Der Chip ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Texas Instruments und Control Data.