Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1996 - 

Bausteine fuer Fast Ethernet, ATM und Token Ring

TI-Chips halten Migrationspfad zu High-speed-Protokollen vor

Die von TI angebotene Produktfamilie "Thundernet" besteht aus drei Gruppen. Implementationen von Geraeten auf Basis der verschiedenen TI-Chipsets sind laut Hersteller untereinander kompatibel. "Thunderlan" ist fuer Ethernet-Umgebungen konzipiert und unterstuetzt die IEEE-Standards 10Base-T, 100Base-T und 100VG Anylan. ATM-Geraete lassen sich mit Hilfe des Chipsets "Thundercell" realisieren, wogegen "Thunderring" den Token-Ring- Spezifikationen entspricht.

TI liefert die drei Thundernet-Loesungen inklusive Software- Erweiterungen aus, die den Umfang fuer Treiber, Netz-Management und LAN-Emulation so gering wie moeglich halten sollen. Hardwareloesungen auf Thundernet-Basis bieten laut TI einen Migrationspfad von klassischen zu neuen Netztechniken und - protokollen.

In unternehmensweiten Umgebungen, die in der Regel heterogene Strukturen aufweisen, gewaehrleisten die Bausteine die Kompatibilitaet zwischen einigen verbreiteten Netzprotokollen.

Mit Thunderlan koennen gleichermassen Geraete fuer 10Base-T, 100Base-T und 100VG Anylan implementiert werden. Gemeinsam mit den Halbleiteranbietern AT&T, National Semiconductors und Broadcom entwickelte TI ein Referenzdesign, das OEMs bei der Produktentwicklung fuer die beiden Fast-Ethernet-Spezifikationen helfen soll. Zudem erhalten Hersteller und Endbenutzer aufgrund einer Kooperation mit der Epilogue Technology Corp. die Thunderlan-Baugruppe inklusive RMON- und SNMP-Features.

Die Thundercell-Familie umfasst ATM-Bausteine fuer den Einsatz in Desktop-Systemen, Hubs, Servern und WAN-Gateways. Im Portfolio ist ein Chip enthalten, der eine maximale Bandbreite von 200 Mbit/s erreicht. TI positioniert ihn als Loesung fuer den Einsatz in Hubs, Netzkopplern mit ATM-Schnittstelle und ATM-Backplanes. Er passt sich der Netzwerkumgebung an, so dass sich vorhandene Betriebsmittel und Netzdienste wie gewohnt verwenden lassen. Der Hersteller haelt weitere Loesungen fuer Desktop-Karten, Physical- Layer-Schnittstellen und Hochleistungsnetze mit Uebertragungsraten von bis zu 622 Mbit/s bereit. Zusaetzliche Bausteine fuer hoehere Taktraten und die Funktion Available Bit Rate (ABR) sind geplant.

Im Bereich der Token-Ring-LANs bietet TI einen Baustein fuer die Integration in PCs an. Der Hersteller hat fuer diese Loesung, die Funktionen zur Netzkontrolle enthaelt, bereits eine neue Version angepeilt, die im Drei-Volt-Betrieb arbeitet und Funktionen fuer das Token-Ring-Switching enthaelt.