Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.1985

TI plant weitere Entlassungen

DALLAS (vwd) - Eine rückläufige Nachfrage nach Halbleitern und massiver Preisdruck haben bei Texas Instruments Inc (TI) im ersten Quartal 1985 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum zu einem Gewinneinbruch geführt. Der Reingewinn ist auf 9,1 (79,8) Millionen Dollar gefallen. Die Umsatzerlöse verringerten sich auf 1,29 (1,34) Millionen Dollar. Wie es zur Gewinnentwicklung weiter hieß, seien die Erträge zusätzlich durch die Inbetriebnahme zwei neuer Halbleiterwerke und durch Verluste in den Sparten Datensysteme und Geophysik belastet. Nicht zuletzt habe sich aber auch die Kursentwicklung des US-Dollars deutlich niedergeschlagen.

Unabhängig von den schlechten Einschätzungen für l 985 will das Unternehmen in diesem Jahr seine Aufwendungen für Forschung und Entwicklung auf 830 (691) Millionen Dollar steigern. Die Investitionen sollen dagegen auf 585 (722) Millionen Dollar reduziert werden.

Wegen der schwachen Marktverfassung bei den Halbleitern werde es notwendig, im zweiten Quartal 1000 Arbeitnehmer zu entlassen, sagte TI-Präsident J. Fred Bucy.