Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.2002 - 

Ausbau des Mobilfunkbereichs geplant

TI will die Condat AG kaufen

MÜNCHEN (CW) - Texas Instruments (TI) will den Anteilseignern der Condat AG zwölf Euro je Aktie zahlen. Dies entspricht einer Prämie von etwa 150 Prozent auf den Schlusskurs des Papiers Ende Februar dieses Jahres. Die Gründer des Berliner Unternehmens, die 56,2 Prozent der Aktien halten, haben bereits erklärt, ihren Anteil an die Texaner zu verkaufen.

Condat entwickelt Software für den Mobilfunkmarkt sowie Plattformen für mobile Geschäftsapplikationen. Sollte die Übernahme wie geplant über die Bühne gehen, wollen die Texaner die Condat-Sparte Wireless Communications Solutions in TI integrieren.

Dieser Geschäftsbereich arbeitet an Protokoll-Stack-Software für den Mobilfunk. Laut den Plänen der TI-Verantwortlichen soll eine Tochtergesellschaft namens Texas Instruments Berlin die Softwareentwicklung an den deutschen Standorten wie bisher fortsetzen.

Die übrigen Teile der Firma, die sich mit Unternehmenssoftware, mobilen Anwendungen und Systemintegration beschäftigt, sollen an die Gründungsaktionäre der Condat AG verkauft werden. Diese wollen künftig als Condat Informationssysteme AG firmieren. Der Deal hat ein Gesamtvolumen von etwa 108 Millionen Euro. Da Teile des Unternehmens jedoch weiterveräußert werden, wird TI letztendlich nur etwa 65 Millionen Euro aufwenden müssen. (ba)