Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.2004

Ticker

Aufschwung bei Acer

Mit einem Umsatzanstieg um 54 Prozent hat der taiwanische Computerbauer Acer das erste Halbjahr 2004 abgeschlossen. Insgesamt nahm der Konzern umgerechnet 2,94 Milliarden Dollar ein - nach 1,9 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis stieg von 18,8 Millionen Dollar auf 50,5 Millionen Dollar, netto wies Acer einen Profit von knapp 72 Millionen Dollar aus.

Sony wird vorsichtig

Sony hat sich verhalten über das Ergebnis seines dritten Fiskalquartals geäußert, das im Dezember endet und das wichtige Weihnachtsgeschäft umfasst. Betroffen von einer Schwäche sei vor allem die Unterhaltungselektronik. Hier rechne Sony nicht mit einer signifikant steigenden Profitabilität. Konkrete Zahlen wurden nicht genannt.

Inder wollen mehr

Die indische Software- und Dienstleistungsbranche sieht sich auf einem guten Weg, auch im laufenden Fiskaljahr ihre Exporte um rund 30 Prozent zu steigern. Vergangenes Jahr hatten Unternehmen des Subkontinents Waren und Services im Wert von rund 12,5 Milliarden Dollar ausgeführt. Knapp ein Viertel davon entfielen auf Tata Consultancy, Infosys und Wipro.

Billige Laserdrucker

Nach Angaben der Marktforscher von Context ist der Preis für Farblaserdrucker, die an Unternehmen verkauft werden, gehörig unter Druck geraten. Der Wettbewerb sowie der Weg in den Massenmarkt hätten in den vergangenen drei Monaten für einen Preisverfall von 40 Prozent gesorgt. Ein Ende der Talfahrt sei nicht abzusehen.

Yahoo spielt Musik

Genau 160 Millionen Dollar in bar legt Yahoo auf den Tisch, um im Online-Musikmarkt aufzuspielen. Für den Preis wurde die Firma Musicmatch gekauft, die zu den Pionieren der Branche gehört. Das Unternehmen bietet einen Online-Laden mit gegenwärtig rund 700000 Titeln sowie eine gleichnamige Jukebox-Software an, mit der Kunden ihre digitale Musik verwalten und brennen können.

Progress macht Fortschritte

Im dritten Fiskalquartal hat Progress Software einen Nettogewinn von 8,5 Millionen Dollar erzielt, rund 1,2 Millionen Dollar mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich von 77,7 Millionen Dollar um 15 Prozent auf 89,3 Millionen Dollar. Die liquiden Mittel sollen 185 Millionen Dollar betragen.