Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.2003

Ticker

Beta Systems Software

Die Beta Systems Software AG erzielte im dritten Quartal 2003 mit 1,7 Millionen Euro wieder einen operativen Gewinn, nachdem im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 500000 Euro in den Büchern gestanden hatte. Die Einnahmen des Softwarehauses kletterten um 43,3 Prozent von 9,4 auf 13,5 Millionen Euro. Vor diesem Hintergrund wurde die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2003 von über 50 Millionen Euro Umsatz bekräftigt.

Nvidia

Im dritten Fiskalquartal (Ende: 26. Oktober) ist Grafikspezialist Nvidia wieder in die Profitzone gekommen. Das Unternehmen erzielte einen Nettogewinn von 6,4 Millionen Dollar nach minus 48,6 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wuchs um 13 Prozent auf 486 Millionen Dollar.

Qualcomm

Besser als von der Wallstreet erwartet beendete der Mobilfunktechnik-Lieferant Qualcomm sein viertes Fiskalquartal. Den Periodengewinn bezifferte die Company auf 291 Millionen Dollar, für das Gesamtjahr betrug der Profit 827 Millionen Dollar. Der Umsatz wuchs im vierten Quartal um vier Prozent auf 909 Millionen Dollar, im Gesamtjahr sogar um 31 Prozent auf 3,97 Milliarden Dollar.

Legend

Zur Legendenbildung taugen die Halbjahreszahlen von Chinas größtem PC-Hersteller Legend nur bedingt. Der Nettoprofit des Unternehmens aus Hongkong stieg um zwei Prozent auf knapp 70 Millionen Dollar, während Analysten von einem gut zehnprozentigen Zuwachs ausgegangen waren. Die Einnahmen legten um zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar zu. Rund die Hälfte setzt Legend mit Unternehmenskunden um, musste zuletzt aber den Druck durch Dell spüren, der in China auf dem vierten Platz liegt.

Nemetschek

Das Softwarehaus Nemetschek ist zuversichtlich, die dauerhafte Rückkehr in die Gewinnzone geschafft zu haben: Zwar gingen die Einnahmen nach vorläufigen Zahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 77,2 Millionen auf 68,4 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich erzielte Nemetschek aber einen Überschuss von 1,9 Millionen Euro verglichen mit einem Nettofehlbetrag in Höhe von 11,7 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Spezialist für Bausoftware weiterhin einen Nettogewinn bei rückläufigen Einnahmen.