Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.2003

Ticker

Kommunikations-Chips

Die jüngsten Zahlen der taiwanischen Chipfertiger TSMC und UMC kennzeichnen einen deutlichen Umschwung: Inzwischen sind auch die Geschäfte mit TK-Halbleitern wieder in Fahrt gekommen. Der Umsatz von TSMC stieg im Oktober um 33 Prozent, die Einnahmen von UMC kletterten um 27 Prozent. In der Hauptsache waren Funkkomponenten für die positive Entwicklung verantwortlich.

PSI

Die PSI AG verzeichnete in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang um 9,5 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Die Einnahmen beliefen sich auf 98,8 Millionen Euro, wobei die Hardwareumsätze um 41 Prozent auf 9,1 Millionen Euro schrumpften. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) konnte von minus 10,7 Millionen auf minus 1,8 Millionen Euro verbessert werden, das Nettoergebnis belief sich auf minus 1,7 Millionen Euro.

Intel

Mit der Übernahme der US-amerikanischen Firma Mobilian hat sich Intel einen Spezialisten für WLAN- und Bluetooth-Funktechnik einverleibt. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Mobilian stellt für PDAs und Mobiltelefone integrierte WLAN- und Bluetooth-Chipsätze her. Bis ein Produkt auf den Markt kommt, soll es nach Intel-Angaben jedoch noch dauern.

KPN

Der niederländische Carrier KPN zahlt erstmals seit zwei Jahren wieder eine Dividende und will damit das Vertrauen des Managements in den Erfolg der Restrukturierung demonstrieren. Dabei verfehlte KPN im dritten Quartal mit einem Nettogewinn von 172 Millionen Euro die Erwartungen der Analysten, die auf über 200 Millionen Euro getippt hatten. Kosten für Anleihen und den Schuldenabbau hätten das Ergebnis gedrückt, hieß es. Der Umsatz stieg von 3,03 Milliarden auf 3,08 Milliarden Euro.

MIS

Um sechs Prozent auf 36,4 Millionen Euro wuchs der Umsatz der Darmstädter MIS AG in den ersten neun Monaten des Jahres. Im dritten Quartal verzeichnete das Unternehmen jedoch einen Rückgang der Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent. Das Nettoergebnis konnte von minus 6,3 Millionen Euro auf plus 540000 Euro verbessert werden. Im Oktober hatte die Systems Union Group den MIS-Investoren ein Übernahmeangebot in Höhe von zehn Euro in bar pro Aktie unterbreitet.