Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.2003

Ticker

Network Appliance

Speicherspezialist Network Appliance steigerte im zweiten Fiskalquartal seinen Umsatz verglichen mit dem Vorjahr um 28 Prozent auf 275,6 Millionen Dollar. Der Nettogewinn kletterte von 15,8 Millionen auf 48,8 Millionen Dollar, wobei rund ein Drittel aus einem einmaligen Steuereffekt stammte, wie das Unternehmen bekannt gab. Den Börsianern reichte es nicht, dass die Company die Erwartungen lediglich erfüllte: Der Aktienkurs stürzte um neun Prozent ab.

Telekom Austria

Mit Einnahmen von 1,02 Milliarden Euro, einem Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, schloss die Telekom Austria ihr drittes Quartal ab. Das Betriebsergebnis verbesserte sich dank niedrigerer Abschreibungen um etwa zehn Prozent auf 151,4 Millionen Euro. Netto verblieben 84,1 Millionen Euro Überschuss, knapp 50 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Nettoschulden wurden um etwa 400 Millionen auf 2,8 Milliarden Euro reduziert.

Orbis

Der Saarbrücker CRM-Berater Orbis AG setzte in den ersten neun Monaten des Jahres knapp 16 Millionen Euro um. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wurde von minus drei Millionen Euro vor einem Jahr auf aktuell plus 300000 Euro verbessert. Am Ende des Zeitraums hatte die Company kurzfristig verfügbare Mittel von 8,6 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr wird ein positives Ergebnis erwartet.

SAP Ventures

SAP Ventures, die Beteiligungssparte der SAP AG, hat Anteile der Firma Sistina Software übernommen. Insgesamt wurden 1,5 Millionen Euro in den Anbieter von Speichersoftware auf Linux-Basis investiert. Das rund 45 Mitarbeiter zählende Unternehmen aus den USA will 2004 profitabel werden. Eigenen Angaben zufolge betreibt Sistina Partnerschaften mit Hewlett-Packard, Fujitsu-Siemens, Red Hat, Suse Linux sowie Commvault Systems.

EDS

Der texanische IT-Dienstleister EDS hat seine Abteilung für das Product-Lifecycle-Management (PLM) in UGS umbenannt. Die Division war 2001 aus den übernommenen Softwarehäusern Structural Dynamics Research (SDRC) und Unigraphics Solutions (UGS) zusammengesetzt worden. Unter dem Begriff PLM rangieren etwa CAD-, Collaboration- und Produktdaten-Management-Werkzeuge. Ob die Sparte in Teilen verkauft oder an die Börse gebracht werden soll, ist noch nicht geklärt.