Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.2002

Ticker

Crystal Decisions

Der Reporting-Spezialist Crystal Decisions hat das dritte Quartal (Ende: 29. März) seines Fiskaljahres mit einem Umsatz von 56,2 Millionen Dollar abgeschlossen. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Anstieg um 28 Prozent. Das privat geführte Unternehmen konnte eigenen Angaben zufolge auch den Nettogewinn steigern. Konkrete Zahlen wurden allerdings nicht ausgewiesen.

Iomega

Mit Produkten aus dem Bereich der Datenspeicher hat Iomega im ersten Quartal einen Nettogewinn von 31,2 Millionen Dollar erzielt. Damit konnte der Wert des Vorjahresquartals verdreifacht werden. Allerdings brach der Umsatz über den gleichen Zeitraum von 278 Millionen auf 179 Millionen Dollar ein. Grund für den hohen Gewinn waren drastische Kostensenkungen im Unternehmen.

Lexmark

Der Umsatz des Druckeranbieters Lexmark stieg im ersten Quartal um rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,05 Milliarden Dollar. Mehr als die Hälfte davon stammen aus dem Verkauf von Zubehör wie etwa Tintenpatronen. Der Nettogewinn reduzierte sich um zehn Prozent auf 71,5 Millionen Dollar. Allerdings konnten damit die Prognosen der Wallstreet übertroffen werden.

Backweb

Der Schritt von Push- zu Portalprodukten hat dem Unternehmen Backweb Technologies nicht viel eingebracht. Die Einnahmen sanken im ersten Quartal von 7,2 Millionen auf 2,3 Millionen Dollar, das Nettoergebnis der Firma schrumpfte von minus 7,9 Millionen auf minus 5,6 Millionen Dollar. Maßnahmen zur Kostensenkung seien bereits eingeleitet, hieß es.