Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2004

Ticker

Sicherheitsfusion

Die US-amerikanischen Security-Spezialisten Betrusted und Trusecure schließen sich unter dem Namen Cybertrust zusammen. Eigenen Angaben zufolge kommt das kombinierte Unternehmen auf rund 1000 Mitarbeiter und 160 Millionen Dollar Umsatz pro Jahr. Die Lösungen der privat gehaltenen Company richten sich an Unternehmen sowie die öffentliche Hand. Mit im Boot sitzt zudem die Firma Ubizen, die mehrheitlich von Betrusted kontrolliert wird.

Home sweet home

Intel hat erneut in die digitale Heimunterhaltung investiert. Die Beteiligungsgesellschaft des Chipkonzerns kaufte sich bei fünf Unternehmen ein beziehungsweise stockte ihren Anteil auf. Intel hatte Anfang des Jahres einen "Digital Home Fund" ins Leben gerufen und diesen mit rund 200 Millionen Dollar ausgestattet. Ziel ist es, das "digitale Wohnzimmer" auf Grundlage eigener Lösungen zu standardisieren.

PalmOne fällt ab

Obwohl die Zahlen des jüngsten Quartals die Erwartungen der Analysten übertrafen, stürzte die PalmOne-Aktie an der Börse um 15 Prozent ab. Grund war eine vermeintlich schwache Prognose für den laufenden Berichtszeitraum. Das Unternehmen könne den Rückgang der traditionellen PDAs nicht mit der steigenden Nachfrage nach Smartphones kompensieren, hieß es.

United Internet stockt auf

Die Internet-Beteiligungsgesellschaft United Internet, Montabaur, hat ihren Anteil an der Adlink Internet Media AG von 67,5 Prozent auf 82,5 Prozent erhöht. Für die Transaktion strich der Werbevermarkter Doubleclick, dem bislang die Anteile gehörten, rund 7,7 Millionen Euro ein. Seit Januar hält United Internet zudem rund 51 Prozent am Domain-Händler Sedo, und im Mai wurde die Beteiligung an der Imedia - Gesellschaft für neue Medien auf 70 Prozent aufgestockt.

Schnäppchen der Woche

Für geschätzte sechs Milliarden Dollar kann man sich jetzt einen eigenen Langstrecken-Carrier in den USA kaufen. Der einst bankrotte Anbieter MCI (Worldcom) sucht Berichten zufolge kaufkräftige Interessenten. Angesichts des herrschenden Wettbewerbsdrucks besteht indes die Chance, dass CEO Michael Capellas beim Preis Entgegenkommen zeigt. In den ersten sechs Monaten 2004 hat MCI etwa 10,7 Milliarden Dollar umgesetzt und dabei einen Verlust von 459 Millionen Dollar verzeichnet.