Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2002

Ticker

Gateway verdreifacht seine Verluste

58,5 Millionen Dollar Verlust meldet der Computeranbieter Gateway für das zweite Finanzquartal. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte sich das Minus auf 20,8 Millionen Dollar belaufen. Damit weist die Company das sechste Quartal in Folge rote Zahlen aus. Der Umsatz ging um 33 Prozent auf eine Milliarde Dollar (2001: 1,5 Milliarden) zurück. Laut Gateway ist dies vor allem auf die Zurückhaltung der Endkunden zurückzuführen. Dagegen habe die Nachfrage aus dem öffentlichen Sektor stärker als erwartet zugenommen.

Lexmark steigert erneut Umsatz und Gewinn

Der Druckerhersteller Lexmark weist für das zweite Quartal 2002 einen Nettoprofit von 89,1 Millionen Dollar aus. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verdiente das Unternehmen 87,1 Millionen Dollar. Der Umsatz stieg um acht Prozent von 980,1 Millionen auf 1,06 Milliarden Dollar. Gefragt war vor allem Druckerzubehör - hauptsächlich Laser- und Tintenkartuschen. Hier stiegen die Einnahmen im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 566 Millionen Dollar. Die Erlöse aus dem Druckerverkauf kletterten um neun Prozent auf 394 Millionen Dollar.

Ebay legt weiter zu

Die Online-Auktions-Plattform Ebay blieb auch im zweiten Geschäftsquartal weiter auf Erfolgskurs. Wie das Unternehmen mitteilte, erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 66 Prozent auf 235,3 Millionen Dollar, der Nettogewinn konnte von 24,6 Millionen auf 54,3 Millionen Dollar mehr als verdoppelt werden. Die Kunden von Ebay setzten im Berichtszeitraum Waren im Wert von 3,4 Milliarden Dollar um (2001: 2,25 Milliarden).