Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.2002

Ticker

Geac

Der kanadische ERP-Anbieter Geac Computer übernimmt das Softwarehaus Extensity. Dieses entwickelt Software für Procurement und die Personalverwaltung. Die Übernahme hat ein Volumen von knapp 47 Millionen Dollar und soll im Herbst abgeschlossen sein. Anteilseigner können wählen, ob sie in bar oder mit Aktien abgefunden werden wollen. Geac nutzt die Extensity-Tools, um sein Portfolio abzurunden.

Infor

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres hat die Infor Business Solutions AG, Friedrichsthal, 38 Millionen Euro umgesetzt, zehn Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2001. Rund 28 Prozent wurden im Ausland eingenommen. Der ERP-Anbieter erzielte einen Vorsteuergewinn von 96000 Euro und lag damit das dritte Quartal in Folge in den schwarzen Zahlen. Vor einem Jahr hatte sich der Halbjahresverlust noch auf 7,6 Millionen Euro belaufen. Vorstandssprecher Hubert Becker kündigte an, in den Aufsichtsrat zu wechseln.

Canon

Mit einem Wachstum der Einnahmen von 5,2 Prozent schloss Canon Deutschland die ersten sechs Monate des Jahres ab. Der Umsatz betrug 442,6 Millionen Euro. Während die Einnahmen mit Druckern stagnierten, legte der Scanner-Bereich um 36 Prozent zu. Im E-Mail-Zeitalter konnten die Umsätze mit Faxgeräten immerhin um 13 Prozent gesteigert werden.

Video over IP

Nicht nur Telefongespräche, sondern bewegte Bilder laufen künftig über firmeninterne IP-Netze. Nach einer Untersuchung von In-Stat/MDR befassen sich gegenwärtig viele Anwender in den USA damit, ihre ISDN-Videokonferenzlösungen auf die neue Infrastruktur umzurüsten. Von Voice over IP zu Video over IP ist es nur ein kleiner Schritt, wenn das Netz einmal eingerichtet ist, so ein In-Stat-Analyst. Das jährliche Wachstum derartiger IP-Services bis zum Jahr 2006 bezifferten die Marktforscher mit durchschnittlich 43,5 Prozent.

AC-Service

Der Stuttgarter IT-Berater und Outsourcing-Dienstleister AC-Service steigerte den Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 13 Millionen Euro. Das operative Ergebnis wurde auf 900000 Euro verdreifacht. Ende Juni verfügte AC-Service über flüssige Mittel von 8,3 Millionen Euro, 1,9 Millionen mehr als zu Beginn des Jahres.