Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2001

Ticker

04.05.2001

Mercury gewinnt

Die kalifornische Mercury Interactive Corp., ein Anbieter von Test- und Performance-Management-Tools, kann mit dem ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zufrieden sein. Der Umsatz steigerte sich von 60,4 Millionen US-Dollar um 50 Prozent auf 90,7 Millionen Dollar. Rund 65 Prozent beträgt die Steigerung des Nettogewinns von 9,8 Millionen auf 16,1 Millionen Dollar. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 0,18 Dollar.

Varetis steigt

Ebenfalls erfreulich ist das erste Quartal für die Münchner Varetis AG verlaufen. Der Softwareanbieter für Telefongesellschaften konnte seinen Ertrag vor Steuern und Zinsen von minus 0,1 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 0,7 Millionen Euro im ersten Quartal 2001 steigern. Der Umsatz beläuft sich auf 5,4 Millionen Euro, die Steigerung beträgt 52 Prozent. Für das gesamte Geschäftsjahr strebt Varetis ein Umsatzwachstum von mindestens 30 Prozent an.

Ebay über Erwartungen

Zufriedene Gesichter bei Ebay: Die Zahlen des US-Online-Auktionshauses liegen mit einem Nettogewinn von 30,6 Millionen Dollar beziehungsweise elf Cent je Aktie deutlich über den von der Wallstreet erwarteten Werten. Gesteigert hat sich auch der Nettoumsatz um 79 Prozent von 85,9 Millionen Dollar auf 154,1 Millionen Dollar.

SGI im Minus

Die US-Hardwareschmiede Silicon Graphics Inc. (SGI) muss trotz fünfprozentiger Umsatzsteigerung einen Nettoverlust von 141 Millionen Dollar hinnehmen. Bereits im letzten Quartal belief sich der Nettoverlust auf 93 Millionen Dollar. Besonders gravierend wirkt sich dieses Quartal ein Sonderposten in Höhe von 83 Millionen Dollar für den Kauf der Firma Wamnet aus. SGI plant jetzt die Entlassung von zirka 1000 Mitarbeitern.

AMD im Plus

Advanced Micro Devices (AMD) meldet erfreuliche Quartalszahlen für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2001. Der Intel-Rivale weist einen Nettoprofit von 124,8 Millionen Dollar oder 37 Cent pro Aktie aus. Die Analysten rechneten nur mit 33 Cent je Anteilschein. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte AMD 178 Millionen Dollar oder 53 Cent pro Aktie verdient. Den Umsatz steigerte das Unternehmen von 1,1 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal auf 1,19 Milliarden Dollar. Für das zweite Quartal erwartet AMD allerdings einen Umsatzrückgang von bis zu zehn Prozent.