Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.2001

Ticker

Serviceallianz

Der IT-Dienstleister Getronics und der Softwarekonzern Microsoft haben ein globales Partnerschaftsabkommen geschlossen. Die Firmen werden bei neuen Technologien sowie im Vertrieb und bei Dienstleistungen zusammenarbeiten. Eigenen Angaben zufolge betreut Getronics weltweit rund zwei Millionen Desktops auf Microsoft-Basis.

Finanzspritze

Intel Capital, die Beteiligungssparte des US-amerikanischen Chipherstellers, hat in die Networking-Firma Red-M investiert. Über die Höhe der Beteiligung wurden keine Angaben gemacht. Red-M will die Finanzspritze nutzen, um heterogene drahtlose Netze auf Bluetooth- und Wireless-LAN-Technologie verwalten zu können.

Durchwachsen

Der Middleware-Anbieter Tibco hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den operativen Verlust gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 3,7 auf fünf Millionen Dollar ausgeweitet. Mit 75,2 Millionen Dollar Umsatz wies das Unternehmen einen Nettogewinn von 10,5 Millionen Dollar oder fünf Cent pro Aktie aus. Im Vorjahresquartal hatten die Einnahmen 67,2 Millionen Dollar und der Nettogewinn 6,9 Millionen Dollar betragen.

Aufschwung

Der IT-Dienstleister Atos Origin konnte im ersten Halbjahr nach erfolgreichem Kostensenkungsprogramm und fast abgeschlossener Fusion die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um über die Hälfte steigern. Der Nettoprofit entspricht mit 67,3 Millionen Euro oder 1,54 Euro pro Aktie fast dem gesamten Jahresüberschuss 2000 (70,5 Millionen Euro). Gegenüber der ersten Hälfte des Vorjahres wuchs der Umsatz um 8,3 Prozent auf 1,518 Milliarden Euro an.