Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1999

Ticker

NSE Software plant eine Kapitalerhöhung

Die NSE Software AG, München, will ihr Kapital vor dem für das erste Halbjahr 1999 geplanten Börsengang um einen zweistelligen Millionenbetrag erhöhen. Noch vor dem Going Public werde der Anbieter von Finanzsoftware außerdem einen Partner "mit einem weltweit bekannten Namen" präsentieren, mit dessen Hilfe die Expansion in Europa in Angriff genommen werden soll.

Ingram Micro legt zu

Der US-Distributor Ingram Micro hat das Geschäftsjahr 1998 mit einem Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 33 Prozent auf 22 Milliarden Dollar abgeschlossen. Der Gewinn des international tätigen IT-Großhändlers, in dessen Mehrheitsbesitz sich unter anderem die Münchner Macrotron AG befindet, erhöhte sich um 27 Prozent auf 245,2 Millionen Dollar oder 1,64 Dollar je Aktie.

EMC mit Aktienspilt

Der Speichermedien-Spezialist EMC hat den fünften Aktiensplit seit 1992 angekündigt. Vorbehaltlich der Genehmigung der Aktionäre soll sich der Wert des Papiers mit Wirkung zum 14. Mai 1999 im Verhältnis zwei zu eins ändern.

Venture Capital boomt

Der Boom in der US-amerikanischen Venture-Capital-Industrie hält an. Nach einer Studie des Beratungs- und Wirtschaftsprüfungs- Unternehmens Pricewaterhouse Coopers wurden 1998 in den Vereinigten Staaten 14,3 Milliarden Dollar an Risikokapital investiert - ein Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Investments in klassische Software- beziehungsweise IT-Firmen nahmen dabei um 57 Prozent auf ein Volumen von 4,5 Milliarden Dollar zu, die Internet-Branche konnte mit 3,5 Milliarden Dollar 66 Prozent mehr an Geldern wie 1997 verbuchen.

IBM: Distributionsvertrag mit der Boeder-Gruppe

IBM hat laut Wirtschafts-Informationsdienst "vwd" mit der in Flörsheim ansässigen Boeder-Gruppe, Anbieter von Computern und Multimedia-Zubehör, ein Lizenz- und Distributionsabkommen geschlossen. Der Vertrag umfasse neben der europaweiten Distribution der IBM-Cosumer-PCs die Erlaubnis zur Entwicklung, Beschaffung und Vermarktung von Computerzubehör und Multimedia- Peripherie, teilte Boeder mit.