Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1999

Ticker

EU billigt Joint-Venture zwischen AT&T und BT

Die EU-Kommission hat das Joint-venture von AT&T und der British Telecom (BT) gebilligt. Die neue Gesellschaft soll multinationalen Unternehmen globale TK-Services sowie anderen Carriern internationale Übertragungsdienste anbieten und bereits im kommenden Jahr einen Umsatz von rund zehn Milliarden Dollar erzielen. Für die Genehmigung habe AT&T Zugeständnisse auf dem britischen Markt machen müssen, hieß es in Brüssel. Die US-Aufsichtsbehörde Federal Communications Commission (FCC) hatte bereits im Februar grünes Licht gegeben.

Going Public I: Experteam

Das Kölner Software- und Beratungshaus Experteam AG will an den Neuen Markt gehen. Einen genauen Zeitpunkt für das IPO gebe es noch nicht; die Vorbereitungen liefen aber bereits, teilte Vorstandssprecher Horst Strunz mit. Erst im Dezember 1988 hatte sich Experteam in eine AG umgewandelt.

Going Public II: PC-Ware

Das Leipziger Systemhaus PC-Ware AG wird im September oder Oktober 1999 seine Premiere auf dem Börsenparkett des Neuen Marktes feiern. Damit wolle man, so eine Firmensprecherin, der rasanten Entwicklung des Unternehmens Rechnung tragen. Die auf Lösungen im Microsoft-Umfeld spezialisierten Ostdeutschen erwarten für 1998 einen Umsatz von 130 Millionen Mark.

Going Public III: SHS

Bereits im Mai wird die SHS Informationssysteme AG, München, an den Neuen Markt gehen. Das auf IT-Beratung im TK-Sektor spezialisierte Unternehmen hat im Geschäftsjahr 1998 einen Umsatz von 13,2 und einen Gewinn von 1,7 Millionen Mark erzielt. Zu den SHS-Kunden zählen den Angaben zufolge T-Mobil, E-Plus und Viag Interkom.

IuK-Leasing bleibt

Das Leasing von IuK-Equipment wird immer beliebter. Diesen Schluß zieht die in Frankfurt am Main ansässige VR Leasing AG aus der Entwicklung ihres entsprechenden Geschäftsbereichs. Demnach legte das Neugeschäft 1998 im IuK-Sektor um 23 Prozent auf ein Volumen von 589 Millionen Mark zu. Insgesamt habe das einschlägige Leasing-Geschäft 1998 in Deutschland um 15,9 Prozent auf ein Volumen von gut sechs Milliarden Mark zugenommen.