Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998

Ticker

C&W-Aktie profitiert von Fusionsgerüchten

Die Aktie der britischen Telefongesellschaft Cable & Wire- less (C & W) konnte zuletzt massive Kursgewinne erzielen. Auslöser der Hausse waren Presseberichte, wonach das Unternehmen den Investmenthäusern Goldman Sachs und Barings neue Verhandlungsmandate übertragen hat. Dies führte erneut zu Spekulationen um eine bevorstehende Fusion mit British Telecom (BT) - trotz der Tatsache, daß 1997 entsprechende Gespräche ergebnislos abgebrochen wurden. Gemutmaßt wird auch über die Abwehr einer möglichen feindlichen Übernahme durch AT&T.

Mannesmann I: Mihatsch verlässt Unternehmen

Mit der Ernennung von Finanzchef Klaus Esser zum neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und damit designierten Kronprinzen von Mannesmann-Chef Joachim Funk hat das für den Bereich Telekommunikation zuständige Vorstandsmitglied Peter Mihatsch seine Ankündigung wahr gemacht und das Unternehmen verlassen. Mihatsch hatte sich dem Vernehmen nach selbst Hoffnungen auf die Funk-Nachfolge gemacht und gilt in Branchenkreisen nun als Kandidat für "höchste Aufgaben".

Mannesmann II: D2 erneut Cash-Cow

Im TK-Geschäft, dem erneut größten Gewinnbringer des Konzerns, standen bei der Mannesmann AG im Geschäftsjahr 1997 einem deutlich höheren Ertragszuwachs beim Mobilfunk (D2) planmäßig höhere Anlaufverluste in den Geschäftsbereichen Arcor (Festnetz) sowie bei den Beteiligungen Oliman (Olivetti/Italien) sowie Cegetel (Frankreich) gegenüber. Umgesetzt haben die Düsseldorfer vergangenes Jahr eigenen Angaben zufolge im Bereich Telekommunikation insgesamt 6,8 Milliarden Mark, wobei allein 5,6 Milliarden Mark (plus 33 Prozent) auf den Mobilfunk (D2) entfielen.

SER Systeme konnte 1997 Gewinn fast verdoppeln

Die auf Archivierungslösungen spezialisierte und am Neuen Markt in Frankfurt am Main notierte SER Systeme AG hat ihre Bilanz 1997 vorgelegt. Der Umsatz des Unternehmens stieg demnach im Vorjahresvergleich von 32,18 auf 57,41 Millionen Mark. Der Jahresüberschuß erhöhte sich von 2,18 auf 4,11 Millionen Mark.