Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.01.1998

Ticker

09.01.1998

SAP gründet weitere US-Vertriebstochter

Die SAP America Inc. hat eine Tochtergesellschaft gegründet, die R/3 im Bereich öffentlicher Einrichtungen vertreiben soll. Das neue Unternehmen werde den Namen SAP America Public Sector Inc. tragen, teilte SAP America mit. Ziel sei es, R/3 verstärkt an Regierungsbehörden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen zu verkaufen. Sitz der neuen SAP-Vertriebstochter ist Washington D.C.

Öffnung des TK-Marktes in Italien stagniert

Der EU-Kommissionschef Karel van Miert hat Italiens Bemühungen zur TK-Liberalisierung als zu schleppend kritisiert. Italien, so van Miert, bilde in dieser Beziehung das Schlußlicht unter den Staaten der Europäischen Union (EU). Von einer vollständigen Öffnung des Telekommunikations-Marktes sei das Land noch weit entfernt. Unter anderem habe es die Regierung von Ministerpräsident Roberto Prodi bislang nicht geschafft, die rechtliche Trennung von Telecom Italia und ihren Mobilfunk-Geschäftsbereichen zu erzwingen. Außerdem seien bisher keine Lizenzen für die Kommunikation per Satellit vergeben worden.

Danet wirdautorisierter Dienstleister für Netscape

Die Danet GmbH, Weiterstadt, ist eigenen Angaben zufolge zu einem der ersten offiziell zertifizierten "Netscape Authorized Support Provider" in Deutschland ernannt worden. Durch die Zusammenarbeit mit Softwarehäusern und Systemintegratoren möchte Netscape bei unternehmenskritischen Anwendungen im Internet/Intranet-Umfeld Endanwendern künftig eine optimale Unterstützung gewährleisten. Die Zusammenarbeit mit dem hessischen Softwarehaus ist dabei Bestandteil eines entsprechenden europäischen Dienstleistungskonzeptes.

Newbridge entlässt UB-Networks-Mitarbeiter

Die kanadische Netzwerk-Company Newbridge hat sich von 280 Beschäftigten getrennt. Die Entlassungen betrafen ausschließlich frühere UB-Networks-Mitarbeiter. Die Maßnahme sei ein erster Schritt auf dem Weg, die eigenen Ressourcen stärker auf den Enterprise-Networking-Markt zu konzentrieren, teilte das Unternehmen mit. Newbridge hatte UB Networks vor genau einem Jahr von Tandem gekauft.