Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.1997

Ticker

IBM hofft auf den russischen Server-Markt

IBM hofft für 1997 auf eine 30prozentige Zunahme der Lieferungen von Servern und anderer Computertechnik an institutionelle Nutzer in Rußland. Die PC-Server der Reihen "325" und "330" sollen nach der Zertifizierung durch das russische Standardisierungsamt vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen abgesetzt werden, seitens derer die IBM für das laufende Jahr mit einer deutlich steigenden Nachfrage rechnet.

SNI lagert Kfz-Segment in neue Tochter aus

Die Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) konzentriert ihre bislang für die Kfz-Handelslösungen verantwortlichen Geschäftseinheiten in einer neuen Tochterfirma. Dazu hat der Konzern das auf diese Branche spezialisierte Murnauer Softwarehaus GCS AG erworben, das seit Oktober vergangenen Jahres unter der neuen Bezeichnung Cardis Car Dealer Information Systems AG firmiert. Es übernimmt Entwicklung, Marketing und Vertrieb der Kfz-Händlersoftware sowie den Support der 8000 bereits vorhandenen Kundeninstallationen.

Macrotron AG schüttet mehr an Aktionäre aus

Aufgrund der, wie es heißt, guten Ertragslage für das Geschäftsjahr 1996 haben sich Vorstand und Aufsichtsrat des Münchner Computer-Distributors Macrotron AG zu einer deutlichen Erhöhung der Dividende im Vergleich zum Vorjahr entschlossen. Danach wird der Hauptversammlung vorgeschlagen, zehn Mark für Stamm- und elf Mark für Vorzugsaktien zuzüglich eines Bonus von jeweils zwei Mark für das 25jährige Bestehen des Unternehmens auszuschütten. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 30. September) stieg der Umsatz des Konzerns gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent auf 1,34 Milliarden Mark. Der Ertrag vor Steuern erhöhte sich auf 15,23 Millionen Mark.

Chinsen gehen gegen Raubkopierer vor

In der Volksrepublik China wurden nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Xinhua 1996 mehr als zehn Millionen Raubkopien von CDs, Laserdiscs, Audio- und Videokassetten beschlagnahmt. Im Zuge der Strafverfolgung durch die Behörden kam es zur Verhaftung von 140 Personen und zur Anklage von 6900 Unternehmen, heißt es.