Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


07.02.1997

Ticker

Erste Iridum-Satelliten befinden sich im Orbit

Der US-Konzern Motorola meldet den Start der ersten drei Kommunikations-Satelliten für das weltweite Mobilfunknetz Iridium. Die Himmelskörper wurden bereits am 19. Januar in die Erdumlaufbahn geschossen.

Basf Magnetics firmiert unter einem neuen Namen

Die mit Wirkung zum 1. Januar an den koreanischen Chemiekonzern Kohap verkaufte BASF-Tochter BASF Magnetics GmbH firmiert ab sofort unter dem Namen Emtec Magnetics GmbH. Emtec steht den Angaben zufolge für "Europe Multimedia Technology". Das neue Unternehmen wird noch fünf Jahre die Produktpalette im Consumer-orientierten und professionellen Audio-Video-Bereich sowie im Datenmedien-Business unter der Marke BASF weiterführen, heißt es. Mit dem Kauf erwarben die Koreaner das weltweite Magnetbandgeschäft des Ludwigshafener Chemieriesen mit allen Standorten in Deutschland, zwei Fertigungsstätten in Frankreich und weitere in Übersee.

AUMA: Ausländer beleben Messelandschaft

Die 128 überregionalen Messen in Deutschland verzeichneten 1996 im Durchschnitt um 2,5 Prozent mehr Aussteller als die jeweiligen Veranstaltungen im Vorjahr; die Zahl der ausländischen Aussteller stieg sogar um 4,5 Prozent. Das steigende Auslandsinteresse war damit erneut der Wachstumsmotor der deutschen Messen, heißt es in einer Mitteilung des Ausstellungs- und Messeausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA). Die Menge der deutschen Aussteller nahm, so der AUMA, um rund ein Prozent zu, wobei einerseits zahlreiche Firmen neu gewonnen werden konnten, andererseits jedoch - bedingt durch Fusionen und Konkurse - eine nicht unerhebliche Zahl vom Markt verschwand.

AOL meldet Rekordzahlen an Benutzern

Der Internet-Dienstleister America Online (AOL) sieht sich auf Erfolgskurs. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, sind die Mitgliederzahlen in Deutschland auf mittlerweile 250000 angestiegen. Allein im letzten Monat sollen nach Auskunft des Unternehmens 50000 neue Nutzer des Dienstes hinzugekommen sein. Weltweit hat AOL nach eigenen Angaben über acht Millionen Mitglieder, mehr als jeder andere Internet-Service.