Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.1997

Ticker

Privatisierung von France Telecom im Mai

Die staatliche französische Telefongesellschaft France Télécom startet ihre angekündigte (Teil-) Privatisierung nun definitiv im Mai. Das sogenannte Initial Public Offering (IPO) wird einem Sprecher des Carriers zufolge eine Tranche im Wert von umgerechnet rund 4,4 Milliarden Dollar umfassen. Nach den jetzt vorliegenden Plänen will der französische Fiskus auch in Zukunft 51 Prozent der France-Télécom-Anteile behalten.

Sap-Spezialist Dacos gibt sich neuen Namen

Die Dacos Software GmbH & Co. KG, St. Ingbert, firmiert künftig unter dem Namen SAP Retail Solutions GmbH & Co. KG. Das 1977 als Spin-off aus der Universität des Saarlandes hervorgegangene Unternehmen ist bereits 1994 von der SAP mehrheitlich übernommen worden. Kernaufgabe von SAP Retail Solutions wird, wie es heißt, die Mitwirkung an der Entwicklung von "R/3 Retail" sowie die Bereitstellung von Beratungskapazitäten für dessen Einführung bleiben.

Ilog feiert Premiere an der New Yorker Nasdaq

Die französische Ilog S.A., Anbieter von C++-Komponenten zur Software-Entwicklung, ist seit dem 14. Februar 1997 an der New Yorker Computerbörse Nasdaq notiert. Das Unternehmen gibt insgesamt 2,5 Millionen sogenannte American Depository Shares (ADS) zu einem Stückpreis von elf Dollar aus. Jede ADS repräsentiert zugleich einen Anteilsschein.

EMV-Pool soll den Herstellern helfen

Gemeinsam mit der Technologieberatung der IHK Hessen und der Schaffner Elektronik GmbH in Karlsruhe hat das Prüflabor der Carl Schenk AG, Darmstadt, den EMV-Pool-Rhein-Main gegründet. Die Einrichtung ist, wie es heißt, die Antwort auf die verschärfte Gesetzgebung in Sachen elektromagnetischer Verträglichkeit, die auch PC-Herstellern - vor allem bei der Fertigung kundenspezifischer Systeme oder Kleinserien - zum Teil wirtschaftlich untragbare Auflagen macht. Im Rahmen des Pools sollen Prüfergebnisse und spezifisches Know-how aus der Systemherstellung bereitgestellt werden. Via Internet http://www.csd/funktion/fqe/index.htm ist dabei der ständige Zugriff auf eine Datenbank gewährleistet.