Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1997

Ticker

Navision steigert den Umsatz kräftig

Der Hamburger Standardsoftware-Anbieter Navision setzte im Geschäftsjahr 1996/97 (Ende Juni '97) in Deutschland 78 Millionen Mark um (1995/96: 48 Millionen). Weltweit wurden 282 Millionen Mark (Vorjahr: 162 Millionen Mark) eingenommen.

Tektronix wächst durch Mess- und Prüftechnik

Die Tektronix Inc., Anbieter von Druckern, Meß- und Prüftechnik, Videosystemen und Netzwerk-Displays, hat das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 1998 mit einem weltweit erzielten Umsatz von 481,3 Millionen Dollar abgeschlossen - neun Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der Nettogewinn betrug 26,7 Millionen Dollar oder 80 Cent je Aktie.

Cabletron mit erwartetem Ergebnis

Der Netzwerker Cabletron Systems Inc. hat im zweiten Quartal 1997 einen Umsatz von 371,3 Millionen Dollar erwirtschaftet. Damit konnte das US-Unternehmen einen Zuwachs von neun Prozent verbuchen. Der Ertrag für dieses Quartal liegt mit 57,6 Millionen Dollar nicht unerwartet um 6,4 Millionen unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis.

Hochstimmung bei Unisys

Unisys hat in seinem abgelaufenen dritten Geschäftsquartal den Nettogewinn mehr als verdreifacht. Er betrug 50,9 Millionen Dollar, im dritten Jahresviertel 1996 waren es nur 14,2 Millionen Dollar gewesen. Mit einem Profit von 13 Cent je Aktie wurden die Erwartungen der Finanzexperten um einen Cent übertroffen. Allerdings fiel der Umsatz geringfügig von 1,63 auf 1,62 Milliarden Dollar.

Real Networks riskanter börsengang

Mit Spannung erwarten Analysten das Börsendebüt des Audio- und Video-Streaming-Spezialisten Real Networks an der Nasdaq. Unter dem Kürzel RNWK sollen Aktien im Wert von rund 340 Millionen Dollar zu einem Stückpreis von zirka neun bis elf Dollar plaziert werden. Das Unternehmen, zuvor als Progressive Networks bekannt, setzte in den ersten neun Monaten des Jahres 22,4 Millionen Dollar um - rund 14 Millionen mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Nettoverlust wuchs allerdings von 2,3 auf 8,6 Millionen Dollar an.