Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.2015 - 

Apple-Chef

Tim Cook will sein Vermögen spenden

Tim Cook hat in den Jahren als Apple-Chef den iPhone-Konzern deutlich verändert und agierte dabei immer wieder anders sein legendärer Vorgänger Steve Jobs. Jetzt zeigt er sich als großzügiger Spender.

Apple-Chef Tim Cook (54) will sein gesamtes Vermögen für wohltätige Zwecke spenden. Zuvor werde er allerdings noch die College-Ausbildung seines heute zehnjährigen Neffen finanzieren, sagte Cook dem US-Wirtschaftsmagazin "Fortune". Es könnte sich mit der Zeit um eine Summe im Milliarden-Bereich handeln. Cook habe schon Geld gespendet, wolle nun aber einen systematischen Ansatz entwickeln, hieß es.

Apple-CEO Tim Cook bei der Ankündigung von iPhone 6, Apple Watch und Apple Pay
Apple-CEO Tim Cook bei der Ankündigung von iPhone 6, Apple Watch und Apple Pay
Foto: Apple

"Fortune" schätzt in der am Freitag vorab im Internet veröffentlichten Titelgeschichte, dass Cook Apple-Aktien im Wert von etwa 120 Millionen Dollar (110 Millionen Euro) halte. Dazu kommen Optionen im aktuellen Wert von 665 Millionen Dollar, die Cook in den kommenden Jahren einlösen kann.

Cook hatte bei der Berufung an die Apple-Spitze im August 2011 die Aussicht auf eine Million Apple-Aktien bis zum Jahr 2021 bekommen. Das Paket war damals erst gut 380 Millionen Dollar wert. Da Cook nicht zu den Gründern von Apple gehört, sondern erst 1998 zu dem Unternehmen stieß, verfügt der Konzernchef im Gegensatz zu IT-Pionieren wie Bill Gates nicht über ein Vermögen von vielen Milliarden Dollar.

Mit der Ankündigung setzt sich Cook deutlich von seinem im Herbst verstorbenen Vorgänger Steve Jobs ab, der nicht als Großspender in Erscheinung getreten war. Der amtierende Apple-Chef ist für einen bescheidenen und zurückhaltenden Lebensstil bekannt. Im vergangenen Herbst erklärte Cook als erster Chef eines großen Konzerns in den USA, dass er homosexuell ist.

Jobs hatte seiner Familie ein Vermögen von geschätzt gut acht Milliarden Dollar hinterlassen. Er hielt Anteile an Apple und war durch den Verkauf seines Animationsstudios Pixar an Disney zum größten Einzelaktionär des Unterhaltungsriesen aufgestiegen. (dpa/tc)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!