Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Weichen für Digitalisierung gestellt

Tim Haas steigt als Gesellschafter bei Jaka ein

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das Freiburger Systemhaus baut sein Management um. Mit der Beteiligung wächst auch das Angebotsspektrum um digitale Dienstleistungen.

Die Jaka GmbH & Co. KG baut ihr Management um. Der bisheriger Mitgesellschafter Karlheinz Schwarz verlässt das badische Unternehmen altersbedingt. Mit einer Beteiligung von Tim Haas, der zuletzt beim Schwarzwälder Traditionsunternehmen Streit die BU Systec leitete, erweitert sich auch das Portfolio des Unternehmens.

Tim Haas, der neue geschäftsführende Gesellschafter, soll aus der Jaka GmbH & Co. KG einen IT-Spezialisten für digitale Prozesse formen.
Tim Haas, der neue geschäftsführende Gesellschafter, soll aus der Jaka GmbH & Co. KG einen IT-Spezialisten für digitale Prozesse formen.
Foto: Jaka

Zudem ergänzt die neue Tochterfirma Grüne Effizienz GbR die bisherigen Angebote rund um Kopieren, Drucken und Scannen mit Beratungsdienstleistungen zum Thema Digitalisierung.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Jaka die ersten Weichen hin zum Lösungsanbieter gestellt. So besteht seit längerer Zeit eine Partnerschaft mit der Mannheimer JobRouter AG, einem Software-Haus für Workflow-Management. Zudem wurde der Veränderungsprozess des langjährigen Partners Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH mitgegangen. Jaka ist "Platin Workflow Partner" für den neuen ECM-Bereich des japanischen Herstellers.

»

ChannelPartner Golf Masters 2017

Am 22. Juni 2017 im Golfpark Gut Häusern bei München findet der ChannelPartner Golf Masters 2017 statt! Diese Veranstaltung bietet der ITK-Branche die ideale Kombination zwischen Business, Lifestyle und sportlichen Aktivitäten! Auch für absolute Golf-Anfänger geeignet! Hier gibt es mehr Informationen:
 

Tim Haas, der in der Vergangenheit in Führungspositionen bei Leitwerk AG oder Streit Service & Solution GmbH & Co. KG tätig war, soll die Umwandlung des Druckdienstleisters in einen IT-Spezialisten für digitale Prozesse unterstützen. Haas übernimmt dabei 50 Prozent der Anteile an der Jaka GmbH & Co. KG sowie der Jaka Verwaltungs GmbH, die wiederum 51 Prozent der Beratungstochter Grüne Effizienz GbR hält. Die restlichen Anteile an Grüne Effizienz hält Dr. Kristina Birn, die auch deren Geschäftsführung übernimmt.

Jan Toews, Gründer und Mitgesellschafter der Jaka GmbH & Co. KG, freut sich über die Verstärkung: „Durch den Einstieg von Tim Haas beginnt eine neue Ära in Bezug auf Führung, Innovation und Marktauftritt für Jaka.“
Jan Toews, Gründer und Mitgesellschafter der Jaka GmbH & Co. KG, freut sich über die Verstärkung: „Durch den Einstieg von Tim Haas beginnt eine neue Ära in Bezug auf Führung, Innovation und Marktauftritt für Jaka.“
Foto: Jaka

Mit seinem Einstieg in die Jaka und der Eingliederung der Grüne Effizienz erfüllt sich auch für Tim Haas ein großer Wunsch. So könnten Unternehmen mit einer modernen und sicheren IT-Infrastruktur nicht nur verschiedenen Auflagen und Gesetzen, die eine Auditierung und Nachprüfbarkeit bestimmter Prozesse fordern, gerecht werden.

"Darüber hinaus bedeutet die Reduktion papierbasierter Prozesse eine Steigerung der Produktivität, eine höhere Sicherheit sowie Nachhaltigkeit und einen verringerten CO2-Ausstoß. Letzteres liegt mir mit Blick auf den Klimawandel besonders am Herzen", erklärt Haas. "Mit Dr. Kristina Birn konnten wir zudem eine richtige Expertin in Sachen Prozessmodellierung gewinnen. Damit sind wir in der Lage, Projekte auf höchstem Niveau und in besonderer Qualität umzusetzen." (rw)