Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2008

Time Warner Inc kündigt Restrukturierungsprogramm an

Von Shira Ovide DOW JONES NEWSWIRES NEW YORK (Dow Jones)--Die Time Warner Inc, New York, will im Rahmen eines Restrukturierungsprogramms das Internetzugangsgeschäft ihrer Tochter AOL abspalten und ihr Engagement im Kabelnetzgeschäft reduzieren. Zudem werde es in den kommenden Monaten Kosteneinsparungen geben, sagte Jeff Bewkes, der CEO des US-Medienkonzerns, am Mittwoch nach Veröffentlichung der Ergebnisse im Schlussquartal 2007. Entsprechende Schritte waren bereits erwartet worden.

Von Shira Ovide DOW JONES NEWSWIRES NEW YORK (Dow Jones)--Die Time Warner Inc, New York, will im Rahmen eines Restrukturierungsprogramms das Internetzugangsgeschäft ihrer Tochter AOL abspalten und ihr Engagement im Kabelnetzgeschäft reduzieren. Zudem werde es in den kommenden Monaten Kosteneinsparungen geben, sagte Jeff Bewkes, der CEO des US-Medienkonzerns, am Mittwoch nach Veröffentlichung der Ergebnisse im Schlussquartal 2007. Entsprechende Schritte waren bereits erwartet worden.

Bei der Tochter AOL war das operative Ergebnis und die Kundenzahl in den letzten drei Monaten 2007 deutlich eingebrochen. Das operative Ergebnis verringerte sich auf 274 Mio USD von 910 Mio USD im Vorjahr und der Kundenstamm sank um 29% auf 9,3 Millionen.

Auch die 84-prozentige Beteiligung von Time Warner an ihrer Tochter Time Warner Cable Inc steht nach Aussagen von Bewkes zur Disposition. Denn die Eignerstruktur sei "weniger als optimal" für beide Unternehmen. In einer ersten Runde von Kostensenkungen sollen zudem die Ausgaben um jährlich 50 Mio gekürzt werden.

Webseite: http://www.timewarner.com -Von Shira Ovide, Dow Jones Newswires, +40 (0)69 - 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.