Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.2000 - 

Medienkonzern steigt in den E-Book-Markt ein

Time Warner richtet Web-Seite für den Download von Literatur ein

MÜNCHEN (CW) - Time Warner schlägt neue Wege bei der Produktion, dem Vertrieb und dem Verkauf von Belletristik und Fachliteratur ein. Unter dem Produktnamen und der Web-Adresse "Ipublish.com" will der Medienkonzern ab dem ersten Quartal 2001 Literatur für den Download auf elektronische Bücher und PDAs bereitstellen. Doch Konkurrent Bertelsmann sitzt auch schon in den Startlöchern.

Lediglich als Strohfeuer werteten die Marktbeobachter den Ansturm auf den von Bestsellerautor Stephen King im Web veröffentlichten Thriller "Riding the bullet". Zu Spitzenzeiten wurde das elektronische Elaborat innerhalb von 24 Stunden 400000-mal aus dem Web heruntergeladen, doch für einen breiten Aufschwung des jungen Marktes wird auch diese Erfolgsstory nicht sorgen können. Insgesamt betrachten die Analysten das Geschäft mit E-Books nämlich als äußerst schwierig, weil es derzeit nur wenige Web-fähige Veröffentlichungen gebe, der Preis für E-Books zu hoch, und das Lesen dieser elektronischen Geräte nach wie vor unbequemer als die herkömmliche Druckvariante sei.

Ungeachtet dieser Umstände sucht der US-Medienkonzern Time Warner mit seinem Ipublish.com-Engagement den Weg in ebendiesen Markt. Das Angebot wird im Lauf des ersten Quartals 2001 online sein und sich in drei Bereiche gliedern. Unter der Rubrik "Iread" offeriert der Betreiber veröffentlichte Literatur zum Download. "Iwrite" bietet angehenden Literaten eine Plattform, ihre Werke den Rezensenten anzudienen, die über eine Veröffentlichung in Print- oder Online-Format entscheiden. Wer dagegen noch Hilfestellung beim Schreiben benötigt, der findet in der Rubrik "Ilearn" Ansprechpartner bei Time Warner, die Tipps und Tricks vermitteln. Zudem unterzeichneten die Verantwortlichen bereits Vertriebsabkommen mit Microsoft und Gemstar. Weitere Vereinbarungen mit Herstellern von E-Book-Software und -Hardware werden angestrebt. Verträge mit Autoren wie David Baldacci, Walter Mosley und Robert Kiyosaki sind angeblich unter Dach und Fach. Sie haben zugesichert, bestimmte Werke exklusiv für Ipublish.com schreiben.

Time Warner ist jedoch nicht der erste Medienkonzern, der beim elektronischen Vertrieb via Internet Aktivitäten zeigt. Bertelsmann, Eigentümer des US-Verlags Random House und Anteilseigner an Barnesandnoble.com, unterhält eine Vereinbarung mit dem Druckerhersteller Xerox. Gemeinsam wollen sie ein Verfahren etablieren, mit dem sich Bücher auf Anfrage via Internet ausdrucken lassen.