Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.1985 - 

Unterstützung von BSC-, SDLC- und DEC-Protokollen:

Timecutter spart Datex-L-Kosten

DÜSSELDORF (pi) - Den "Timecutter", ein Gerät zur Kosteneinsparung bei Datex-L-Verbindungen, hat nun die Bohn-Data GmbH, Düsseldorf, in ihr Vertriebsprogramm aufgenommen.

Das Gerät reduziert nach Angabe der Vertriebsfirma die kostenpflichtigen Anschlußzeiten im Datex-L-Netz. Bei diesem System werden dementsprechend nur die Sekunden bezahlt, in denen tatsächlich Daten über die Leitung gesandt werden. Bei Unterbrechungszeiten des Bedieners und Responsezeiten des Hosts bricht der Timecutter die Verbindung ab und baut sie bei Bedarf unverzüglich wieder auf.

Dazu werden etwa 150 Millisekunden benötigt. Darüber hinaus lasse sich - unter Berücksichtigung der Gebühr für den Verbindungsaufbau - eine Kostenseinsparung speziell bei dialogorientierten Anwendungen bis etwa 80 Prozent erzielen. Als Protokolle werden durch den Timecutter BSC, SDLC, DEC und asynchron unterstützt.

Informationen: Bohn Data GmbH, Rethelstraße 20, 4000 Düsseldorf, Telefon: 02 11/6 79 00 51.