Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.2016 - 

Eher Heim- als Bürogerät

Tinten-Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 im Test

Ines Walke-Chomjakov
Der Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 ist kein Büroarbeiter, wie der Name vorgibt. Lesen Sie im Test, woran das liegt.

Beim Tinten-Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 steht zwar "Büro" in der Produktbezeichnung, er ist jedoch eher ein Heimgerät, wie der Test zeigt. Das Kombi-Modell ist Teil des herstellereigenen Tinten-Lieferservice "Instant Ink", über den sich der Tintennachschub abhängig vom Druckbedarf direkt ins Haus senden lässt. Angesichts der kleinen Tintenpatronen mit integrierten Druckköpfen wird das beim HP Officejet 4650 ziemlich oft der Fall sein.

TEST-FAZIT: HP Officejet 4650

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Officejet 4650

Qualität (40%)

2,21

Geschwindigkeit (20%)

4,55

Handhabung (15%)

2,97

Ausstattung (15%)

2,66

Service (10%)

3,30

Aufwertung

-0,25 (Apple Airprint, HP ePrint, Mopria, Wifi Direct, App)

Testnote

befriedigend (2,72)

Preisurteil

sehr preiswert

Der Multifunktionsdrucker ist für wirkliche Büroaufgaben wenig geeignet. Dafür sind die Seitenpreise trotz HPs Austauschprogramm Instant Ink zu hoch, die Arbeitsgeschwindigkeit gleichzeitig zu niedrig. Für den privaten Gebrauch kommt das HP Officejet 4650 dann in Frage, wenn Sie nur gelegentlich drucken, scannen und kopieren, aber unbedingt ein Fax benötigen. Zu loben sind Ausstattungsmerkmale wie Duplex-Druckeinheit, Vorlageneinzug und WiFi-Direct für das Drucken und Scannen vom Mobilgerät. Dagegen sind Papierzufuhr und -Ablage aber recht schmal gehalten.

PRO:

+ WLAN, Wi-Fi Direct

+ Apple Airprint, HP ePrint

+ Duplex-Druck-Einheit

+ echter Ausschalter

CONTRA:

- Monochrom-Touch-Display

- hohe Seitenpreise

Verbrauch - hohe Seitenpreise

Die Kombipatronen der Serie HP 302 gibt es mit XL-Reichweite. Allerdings erzeugen selbst sie mit 6,2 Cent für das schwarzweiße und 9,1 Cent für das farbige Blatt hohe Seitenkosten. Damit schließt sich der HP Officejet 4650 für Anwender mit Büroeinsatzzweck aus. Da hilft auch das Instant-Ink-Programm wenig, mit dem sich die Kartuschenpreise zwar senken lassen, aber das ständige Auswechseln der Patronen trotzdem lästig bleibt. Im Gegensatz dazu fällt der Stromverbrauch moderat aus. Im Ruhemodus schaltet der HP Officejet 4650 auf niedrige 0,8 Watt, wenn WLAN deaktiviert ist. Ist die Drahtlosschnittstelle angeschaltet, geht der Verbrauch nicht unter 1,1 Watt - auch gering. Zudem bietet das Gerät einen echten Ausschalter, der es komplett von der Stromzufuhr trennt.

VERBRAUCH

HP Officejet 4650

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 0,8 / 15,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

6,2 / 9,1 Cent pro Seite