Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.12.1976

"Tipp und iß" heißt anscheinend eine neue Olivetti-Devise: Bei den Feierlichkeiten anläßlich der Eröffnung neuer Geschäftsraume Olivetti-Vertragshändlers Kurt Sielmann, Remscheid, war eine aus Brotteig gebackene Schreibmaschine vielseits bestaunte Attrakt

"Tipp und iß" heißt anscheinend eine neue Olivetti-Devise: Bei den Feierlichkeiten anläßlich der Eröffnung neuer Geschäftsraume Olivetti-Vertragshändlers Kurt Sielmann, Remscheid, war eine aus Brotteig gebackene Schreibmaschine vielseits bestaunte Attraktion. ob

Zwei neue Geschäftsführer erhielt die EDV-Kontor Beratungs- und Handelsgesellschaft mbH, Hamburg: Den Ex-Univacer Günther Beilicke und Wolfgang Flakowski, zuletzt MDS-Geschäftsstellenleiter. ob

Vom Konkurrenten Hewlett-Packard abgeworben hat Data General den Software-Spezialisten William E. Foster, 32, der zum Direktor der neuen Abteilung "Software-Entwicklungen" ernannt wurde. Damit untersteht er direkt dem DG-Präsidenten Edson D. de Castro. ob

Einen exotischen Arbeitsplatz wählten sich zwei Mitarbeiter der Nixdorf Computer AG: Bankenexperte Martin Nuber und Softwarespezialist Manfred Wieczorek werden ihre langjährige EDV-Erfahrung in eine neueröffnete "Vertriebs- und Dienstleistungs-Organisation" Nixdorf Computer AG in Hongkong einbringen. Dritter im Bunde und Leiter dieses "Nixdorf Computer Department" ist Hans-Martin Steinle, seit Sechs Jahren in Hongkong ansässig und somit

Kenner des fernöstlichen Marktes.

Die Nixdorf-Niederlassung wird gemeinsam mit der Zung Fu Company Ltd. betrieben (1975 60 Millionen Mark Umsatz), die in Hongkong in diversen Handelsbereichen tätig ist. ob

Diese Meldung verbreitete die Nachrichten-Agentur Reuter:

Der Eintritt ins Computer-Zeitalter bedeutet für die Verkehrspolizisten der indonesischen Hauptstadt Djakarta zugleich die Rückkehr zur Steinzeit. Stadtgouverneur Ali Sadkin kündigte den Verkehrsteilnehmern die Inbetriebnahme einer computergesteuerten Anlage zur zentralen Verkehrsregelung an und verband dies mit der Warnung: "Wenn notwendig, werden alle Verkehrspolizisten in Djakarta angewiesen, Steine bei sich zu tragen, mit denen sie Fahrzeuge bewerfen können, die die Regeln übertreten." Der Rechner kostet rund 5 Millionen Mark. Die Steine liegen auf der Straße. ob