Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2006

Tippen oder Tippen lassen

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.

Büroarbeiter in gehobenen Positionen ließen früher tippen - doch spätestens seit dem Siegeszug der E-Mail klopft sogar der Herr Direktor selber in die Tasten. Hilfreiche Komfortfunktionen stehen den Schreibern aber bisher nur in besseren Textverarbeitungsprogrammen zur Verfügung, wo man mit Hilfe der Funktion "Autotext" die Eingabe alltäglicher Phrasen wie Anrede, Signatur oder geschäftsspezifischer Textbausteine an den PC delegiert.

Eine solche automatische Texteingabe lässt sich aber auch systemweit in allen beliebigen Windows-Programmen realisieren, und zwar mit Hilfe von "Phraseexpress 3" (http://www.phraseexpress.de/) des deutschen Anbieters Bartels Media. Nach der Installation findet sich ein kleines Sprechblasen-Symbol in der Windows-Taskleiste, über das alle Funktionen des Programms erreichbar sind. Zunächst muss der Benutzer im Menü "Einstellungen" seine im Arbeitsalltag üblichen Textschnipsel erstellen. Die Kurzbeschreibung der Phrase erscheint anschließend im Taskleistenmenü und lässt sich von dort per Mausklick aktivieren - schon wird der entsprechende Text in die gerade aktive Anwendung eingefügt. Zusätzlich ist die Vergabe einer Tastenkombination oder eines Autotext-Kürzels möglich, um auch ohne Maus mittels Tastatur Phrasen einzubauen.

Weitere nützliche Einsatzmöglichkeiten eröffnet die integrierte Makrofunktion. Zum einen lassen sich damit Variablen einbinden, um etwa stets aktuelles Die gespeicherten Kurztexte und Einstellungen sind auf andere Systeme übertragbar. Mit der Netzwerk-Edition, die ab August verfügbar sein soll, können Textbausteine zentral im Unternehmensnetz bereitgestellt werden. Phraseexpress 3 ist für private Nutzer kostenlos. Die Professional-Version für den gewerblichen Einsatz kostet als Einzellizenz 19,95 Euro, die Preise für die Netzwerk-Edition werde bei Erscheinen bekanntgegeben. (Wolfgang Miedl)

CW-Fazit: Schluss mit unnötiger Tipparbeit! Begrüßungsphrasen, Standardtextbausteine und Signaturen lassen sich viel einfacher mit Phraseexpress in allen Windows-Anwendungen einfügen.